Freitag, 25. Mai 2018 22:05 Uhr

Rebel Wilson: Kein Photoshop auf „Vogue“-Cover?

Rebel Wilson verteidigt sich gegen Photoshop-Vorwürfe. Für die 38-jährige Schauspielerin ging ein Traum in Erfüllung, als sie gefragt wurde, ob sie das Cover des Magazins ‚Vogue‘ zieren möchte. Im Vorfeld des Fotoshootings ernährte sich Wilson mit Absicht sehr gesund und versuchte, viel Sport zu treiben – mit beachtlichen Ergebnissen.

Rebel Wilson: Kein Photoshop auf "Vogue"-Cover?

Foto: FayesVision/WENN.com

Auf den Bildern ist die zur Fülle neigende ‚Pitch Perfect‘-Darstellerin ziemlich erschlankt in einem engen Kleid zu sehen, dazu trägt sie einen Trenchcoat. Die schönen Bilder begeistern allerdings nicht alle. Nachdem die Schauspielerin die Schnappschüsse stolz auf ihrem Twitter-Profil postete, hagelte es fiese Kommentare, dass die Aufnahmen stark überarbeitet wären. Das will sich Wilson nicht so einfach gefallen lassen!

Auf die Anschuldigungen entgegnete die taffe Blondine: „Nein, ich wurde nicht dünner retuschiert. Ich habe mich nur einen Monat lang gesund ernährt und Sport gemacht vor den Aufnahmen. Danach gab es dann gleich wieder Brownies.“

Quelle: instagram.com

Als Beweis die Original-Fotos

Wilson ging sogar noch einen Schritt weiter und nutzte die Chance, um endgültig mit den fiesen Aussagen aufzuräumen. Sie postete ein komplett unbearbeitetes Bild vom Tag des Shootings und schrieb dazu: „Oh, und nur damit ihr auch ein paar komplette Rohaufnahmen seht. Diese Bilder habe ich am Set vom Monitor abfotografiert. Also hört bitte auf zu verbreiten, dass diese Bilder stark bearbeiteten wären, weil das sind sie nicht.“

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren