14.01.2021 19:30 Uhr

Rebel Wilson: „Sollte meinen Finger in seinen A*** stecken“

Sexuelle Belästigung ist eine ernste Sache, die seit einigen Jahren zunehmend thematisiert wird. Natürlich bleiben auch Promis nicht von so etwas verschont. Rebel Wilson berichtet in einem Interview über das, was ihr passierte.

imago images / ZUMA Press

Sexuelle Belästigung ist auch in Hollywood ein großes Thema. Besonders die Filmbranche konnte mit Harvey Weinstein und Kevin Spacey einige riesige Skandale verzeichnen. Seit Verbreitung der #MeToo-Kampagne, die Opfern Mut geben soll, über ihre Erlebnisse zu reden und ihnen Kraft gibt, dass sie nicht alleine sind, sind zahlreiche Anschuldigungen hervorgekommen. Auch Schauspielerin Rebel Wilson öffnet sich nun im Podcast „Straight Talking“.

Rebel erlebte sexuelle Belästigung

Auch die Schauspielerin ist nicht drumherum gekommen, eigene Erfahrungen mit sexueller Belästigung zu machen. Vor einigen Jahren war sie mit einem anderen Schauspieler und seinen Freunden in einem Raum, und die Männer schienen eine Wette oder Mutprobe machen zu wollen. Einer der Herren kam auf sie zu, während seine Freunde ihre Handys herausholten, um ihre Reaktion zu filmen. Der Kollege sagte ihr dann, er wolle mit ihr schlafen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Rebel Wilson (@rebelwilson)

Es wird noch schlimmer

„Er hat mich gebeten, ihm einen Finger in den A*** zu stecken“, erklärt die heute 40-Jährige. Als wären solch völlig unangebrachte Aussagen nicht schlimm genug, zog sich der Mann dann auch noch die Hose vor ihr herunter. „Ich war ein bisschen gefangen in dem Raum.“ Wohl eine der Horrorvorstellungen jedes Menschen, mit einer Gruppe in einem Raum eingeschlossen zu sein, die eindeutig keine guten Absichten hegt.

Rebel erstattete keine Anzeige

Direkt nach dem Vorfall kontaktierte Rebel ihren Agenten und meldete den Vorfall. „Wir haben eine offizielle Beschwerde bei dem Studio eingereicht“, erklärt die Australierin. Anzeige hat sie jedoch nicht erstattet. Um welchen Schauspieler es sich handelt, möchte Rebel nicht verraten: „Die Dinge, die mir passiert sind, sind nicht so schwerwiegend, aber ich habe trotzdem Angst, den Namen zu nennen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Rebel Wilson (@rebelwilson)

Galerie

Gewichtsverlust gibt ihr Selbstliebe

Schon eine ganze Weile ist Rebel häufiger in den Medien wegen ihres krassen Gewichtsverlustes. Innerhalb eines Jahres hat die Blondine unglaubliche 20 Kilogramm mit Sport, gesunder Ernährung und einer Menge Disziplin verloren. Für sie ist es der Schritt in ein neues Leben: „Ich habe mich von 20 bis 40 nicht so geliebt, wie ich es sollte – das sind 20 Jahre.“ Mittlerweile ist sie ziemlich glücklich, denn ihr Zielgewicht ist erreicht und sie möchte im nächsten Schritt eine Familie gründen! (AKo)