Samstag, 2. November 2019 07:25 Uhr

Reese Witherspoon: Das Zeug von „Natürlich Blond“ durfte sie mitnehmen

Foto: imago images / Prod.DB

Reese Witherspoon durfte alle Kleider ihrer Rolle aus ‚Natürlich Blond‘ behalten. Die 43-jährige Schauspielerin ließ eine Klausel in ihren Vertrag aufnehmen, die ihr erlaubte, die gesamte Ausstattung ihres Charakters am Ende des Drehs mit nach Hause zu nehmen.

Die Designerschuhe und -Roben blieben daraufhin über ein Jahrzehnt in Boxen verpackt, bis Reese die Stücke gemeinsam mit ihrer Tochter anprobierte.

Reese Witherspoon: Das Zeug von "Natürlich Blond" durfte sie mitnehmen

Foto: imago/United Archives

„Als ich nach Hause kam, hatte sich mein Leben verändert“

Auf die Frage, ob sie irgendwelche Kleidungsstücke von Elle Woods behalten durfte, antwortete der Hollywoodstar in der ‚Graham Norton Show‘: „Ich habe die gesamte Ausstattung behalten, inklusive 77 Paar Jimmy Choo-Schuhen. Das war in meinem Vertrag! Ich fasste sie bis zum 15. Jubiläum nicht mehr an und hatte dann eine Menge Spaß beim Anprobieren mit meiner Tochter.”

Zwar war Reese schon vor ‚Natürlich Blond‚ ein bekannter Name in Hollywood, trotzdem glaubt sie, dass der Film große Auswirkungen auf ihr Leben und ihre Karriere hatte.

Sie erklärte in der Show weiter: „Ich war gerade in England und drehte ‚Ernst sein ist alles‘, als ‚Natürlich Blond‘ in den USA rauskam. Als ich nach Hause kam, hatte sich mein Leben für immer verändert.“ Möglicherweise könnte es sogar einen dritten Teil der Filmreihe geben, wie Reese andeutete: „Es ist noch in der Entwicklung, wir werden sehen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren