06.03.2020 21:14 Uhr

Reese Witherspoon hat ein gebrochenes Herz

imago images / Runway Manhattan

Reese Witherspoon ist von Corona und dem Tornado in Tennessee überwältigt. Die 43-Jährige ist eine sensible Seele und Ereignisse wie der Tornado, der am Dienstag (3. März) durch den amerikanischen Staat Tennessee fegte, oder die aktuelle Epidemie des Corona-Virus lassen die Schauspielerin nicht kalt.

Im Gegenteil: Sie fühlt ein gebrochenes Herz und brach diese Woche wegen all dieser Unglücke sogar in Tränen aus. Auf Instagram ließ die hübsche Blondine ihre Fans nun an ihren Gefühlen teilhaben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Reese Witherspoon (@reesewitherspoon) am Mär 4, 2020 um 8:22 PST

„Ich fing an zu weinen“

Sie postete vorgestern ein Bild ihres sieben Jahre alten Sohnes, den Reese Witherspoon sogar nach ihrem Heimatstaat Tennessee benannte, auf dem er im Meer spielt und schrieb dazu:

„Heute Morgen sagte ein Freund zu mir, er könne sehen, wie überfordert ich sei. Ich solle mir einfach einen Moment nehmen. Und ich fing an zu weinen. Mein Herz fühlte sich einfach so schwer an. Es passiert so viel… Ein zerstörender Sturm in meiner Heimatstadt Nashville, Leute, die an einer mysteriösen Krankheit leiden, Leute, die über politische Ideologien diskutieren. So viel Hass und Spannung und Uneinigkeit. Ehrlich, diese Woche war zu viel. Und es ist erst Mittwoch.“