04.09.2019 11:06 Uhr

Reese Witherspoon muss gegen ihren Ex Ryan Phillippe aussagen

Fotos: imago images / Starface & imago images / ZUMA Press

Reese Witherspoon muss in einem Prozess gegen Ryan Phillippe aussagen. Die ‚Big Little Lies‚-Schauspielerin hat mit ihrem Ex-Mann die beiden Kinder Ava (19) und Deacon (15). Nun wurde sie laut ‚The Blast‘ in einem Gerichtsprozess vorgeladen, den Phillippes Ex-Freundin Elsie Hewitt gegen den 44-jährigen Schauspieler angestoßen hat.

Das ‚Guess‘-Model wirft dem Hollywoodstar vor, während eines Streits nach einer Party handgreiflich geworden zu sein – nun müssen Reese und ihre Kids vor Gericht über Ryan aussagen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von philz (@ryanphillippe) am Jul 3, 2019 um 1:16 PDT

„Für unangemessene Zwecke missbraucht“

Der Prozess beginnt am 15. Oktober. Phillippe hatte vergeblich versucht, seine Ex-Frau und den gemeinsamen Nachwuchs aus der Sache rauszuhalten. Seine Anwälte hatten argumentiert, dass die Beziehung zu Reese keinerlei Relevanz im aktuellen Fall habe.

Das Gericht sah das jedoch offenbar anders. In einem Schreiben seiner Anwälte stand zu lesen: „Obwohl die beiden geschieden sind, halten sie eine freundschaftliche Beziehung miteinander und ihren Kindern aufrecht. Ihre Ehe und das Ende dieser sowie ihre derzeitige Beziehung kann in diesem Prozess nur für unangemessene Zwecke missbraucht werden.“

Phillippe bestreitet die Vorwürfe vehement. In seiner Version des Vorfalls versuchte eine betrunkene Hewitt, in sein Haus einzubrechen und Geld von ihm zu erpressen.