Samstag, 4. August 2018 17:50 Uhr

Reunion-Gelaber: Victoria Beckham ätzt gegen Mel B

Es ist seit mehreren Monaten eine der größten Diskussionen im Musikbusiness: Wird es eine Reunion der Spice Girls geben? Inzwischen sind es die Fans aber bereits ein wenig Leid, dieses ständige Hin und Her der Mädels. Angeblich endlose Streitereien, Wiederversöhnungen, erneute Unruhen zwischen den Ex-Bandmitgliedern… offenbar ist das jetzt auch Victoria Beckham selbst endgültig zuviel.

Reunion-Gelaber: Victoria Beckham ätzt gegen Mel B

Foto: Mario Mitsis/WENN.com

Sie scheint der öffentlichen Versprechungen eines Comebacks müde zu sein. Besonders genervt sei die Fußballer-Gattin von Ex-Spice Girl Mel B. Die würde nämlich immer wieder über eine mögliche Reunion sprechen, auch gegenüber der Presse.

Jetzt soll die Mode-Designerin Mel B damit konfrontiert haben, dass sie es satt habe, dass die immer wieder ein Comeback erzwingen wollen würde. Außerdem würde sie es gar nicht gern sehen, immer wieder als der „Buh-Mann“ der Gruppe hingestellt zu werden. Eine Quelle verriet der „Sun“: Victoria war eigentlich immer bereit für ein Comeback und dass die Band wieder Musik zusammen macht. Aber Konzerten hatte sie von Anfang an nicht zugestimmt.“ Der Insider fügte hinzu: „Jedes Mal, wenn Mel den Fans Versprechungen macht, dann stellt sie Victoria so dar, als würde sie die anderen davon abhalten und das ist nicht fair. Mel und Geri (Halliwell aka Geri Horner) drängen immer wieder auf Live-Shows, aber Mel verbreitet es auch noch öffentlich.“

Quelle: instagram.com

Endloses Gezerre um ein überflüssiges Comeback

Die 43-Jährige, bekannt als Scary Spice, soll die Band sogar bei der königlichen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im März dieses Jahres angekündigt haben. Letzte Woche verbreitete sie dann das Gerücht, ein „schwieriges“ Mitglied der Band hätte die geplante Tour verhindert.

Die Sängerin hätte Victoria seit ihrem letzten Treffen im Februar aber nicht mehr gesehen, obwohl beide zur gleichen Zeit in London und LA waren. Eine weitere Quelle verriet: „Victoria hat sich über Vorschläge für irgendeine Reunion-Tour oder geplante Comeback-Shows geärgert und versucht nun mit dem Finger auf Mel zu zeigen um die Hoffnungen der Fans in den Wind zu schlagen.“ Die Beziehung zu Mel sei sehr schlecht. „Sie kommuniziert mit ihr nur per Mail und nicht übers Telefon. Sie versucht Geri und die anderen Mädchen (Emma Bunton und Mel C) dazu zu bringen, dass Mel nicht mehr in der Öffentlichkeit über eine geplante Reunion spricht“, so die Quelle. Angeblich würde die Ehefrau von Fußball-Star David Beckham Mel und ihr Team für eine „Gerüchte feuernde Kanone“ halten. Die Sängerin würde überall Aussagen streuen – ob nun wahr oder nicht wahr – nur um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Allerdings hat die 44-Jährige wohl nicht bedacht, dass alles, was die beiden in ihren E-Mails schreiben, von Mel an die Öffentlichkeit gebracht werden könnte. Das wäre dann wohl dumm gelaufen… (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren