Donnerstag, 18. Oktober 2018 07:02 Uhr

Riccardo Simonetti: „Ich habe eine Assistentin, die einkauft“

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Influencer, dass ist von vielen Jugendlichen ein Traumberuf. Von Ort zu Ort jetten, ein Luxusleben führen und mit Instagram-Postings steinreich werden. Ob Riccardo Simonetti steinreich ist, das weiß man nicht, jedoch führt er definitiv ein Rockstar-Leben in Saus und Braus.

Riccardo Simonetti: „Ich habe eine Assistentin die einkauft“

Foto: P.Hoffmann/WENN.com

Im Interview mit klatsch-tratsch.de verriet der 25-Jährige: „Mein Job besteht darin mein Leben zu dokumentieren und das auf eine möglichst unterhaltsame Art und Weise. Und das jeden Tag aufs Neue. Egal ob ich gerade in Los Angeles bei den ‚Oscars‘ bin oder in Berlin den Müll runterbringe – ich versuche, dass es die Menschen inspiriert und das ist eben die Kunst.“

Quelle: instagram.com

Er ist per Du mit Sylvie Meis oder kann Promis wie Stefanie Giesinger als seine Freunde nennen. Doch Followerzahlen sind ihm nicht wichtig, wie er betont: „Ich habe super viele Freunde noch aus meiner Schulzeit, die mir immer zur Seite standen. Ich bin mit Menschen befreundet, weil ich das Gefühl habe, da ist Harmonie da und man versteht sich, es geht nicht um die Followeranzahl.“

Riccardo Simonetti hat noch nie gekocht

Der 25-jährige ist für seine schillernden Outfits bekannt, sagt aber auch, ab und zu trägt er auch Hoddies und Lederjacke. Auf die Frage, wie er z.B. zum Bäcker geht oder schnell Einkäufe im Supermarkt erledigt, muss er überlegen und sagt: „Die Wahrheit ist, dass ich solche Situationen kaum im Leben habe. Ich verbringe nicht so viel Zeit auf der Straße, ich gehe keine Lebensmittel einkaufen. Ich wüsste also gar nicht, wie ich in solchen Situationen aussehen würde.“

Quelle: instagram.com

Bitte was, der schöne Riccardo geht keine Lebensmittel einkaufen? Das hat eine ganz einfache Erklärung wie er sagt: „Ich bin einfach kaum zu Hause, esse unterwegs oder im Restaurant. Ich habe aber auch zum Glück eine Assistentin, die einkauft, wenn ich dann mal zu Hause bin. Ich hasse Lebensmittel einkaufen, ich vermeide solche Situationen.“ Das kommt ihm eigentlich sehr gelegen, denn am Ende gibt er zu: „Ich habe noch nie in meinem Leben gekocht.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren