Sonntag, 6. Oktober 2019 23:05 Uhr

Richard Gere und Sylvester Stallone: Prügelei um Lady Diana?

Richard Gere, Foto: Imago Images / Cinema Publishers Collection Sylvester Stallone, Foto: Imago Images / Zuma Press

Prinzessin Diana eroberte innerhalb kurzer Zeit die Herzen aller im Sturm. Besonders dem männlichen Geschlecht verdrehte die englische Prinzessin gehörig den Kopf. Unter denen, die sie anbeteten, waren wohl auch zwei, die wir sehr gut kennen – die beiden Hollywood-Schauspieler Richard Gere und Sylvester Stallone.  Und die beiden sollen sich sogar fast um die Gunst der adeligen Schönheit geprügelt haben. Bitte was?

Es klingt fast wie eine schlechte Teenie-Romanze, aber tatsächlich passierte das Ganze auf einer Party – und zwar von keinem Geringeren als Elton John. Der verriet jetzt in seiner neuen Autobiographie „Me“, dass er damals in seinem Privathaus in Alt-Windsor sämtliche Stars und Sternchen zum Feiern einlud – natürlich auch seine enge Freundin Lady Di.

Richard Gere und Sylvester Stallone: Prügelei um Lady Diana?

Foto: Imago Images / Zuma Press

Die „Daily Mail“ veröffentlichte jetzt Auszüge, in denen der Sänger die verfahrene Situation schilderte. „Richard Gere war gerade frisch getrennt von Cindy Crawford, Diana und er schienen sofort voneinander angetan zu sein. Irgendwann saßen sie zusammen in ein Gespräch vertieft vor dem Kamin.“ Das schien Sylvester Stallone so gar nicht zu schmecken. Er habe das Ganze misstrauisch und wütend aus einer Ecke des Raumes beobachtet.

Beinahe-Prügelei im Flur

Als Lady Di und Gere dann auch noch das Abendessen versäumten, weil sie offenbar sehr in ihr Gespräch vertieft waren, platzte dem „Rocky“-Star angeblich der Kragen. Elton Johns Ehemann David Furnish hatte sich auf die Suche nach der Prinzessin und dem Hollywood-Schauspieler gemacht und geriet mitten in die Streitsituation hinein. „Es stellte sich heraus, dass sich die beiden im Flur schon voreinander in Kampfstellung gebracht hatten. Sie wollten die Sache mit Diana mit ihren Fäusten regeln“, so John in seinem Buch.

Die irre Eifersuchtsnummer ging aber noch weiter, denn die Ehefrau von Prinz Charles verbrachte wohl sehr gerne Zeit mit Richard Gere. Sie verzog sich nach dem Dinner mit ihm ganz schnell wieder in Richtung Kamin – für Sylvester Stallone offenbar dann wirklich zu viel des Guten. Er  verließ kurz daraufhin die Party mit den Worten: „Ich wäre nie gekommen, wenn ich gewusst hätte, dass ‚Prinz F****ing Charming‘ auch kommt. Wenn ich sie gewollt hätte, hätte ich sie mir genommen“.

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren