21.01.2020 23:00 Uhr

Rihanna: Finsterer Look in eigener Zeitschrift

imago images / Matrix

Für ihre Jubiläumsausgabe hat sich die Zeitschrift i-D eine ganz besondere Person mit an Bord geholt. Sie ist bereits Sängerin, Schauspielerin, Designerin und Gründerin einer eigenen Beauty-Marke. Nun kann das Allroundtalent Rihanna auch Kuratorin auf die Liste ihrer Talente schreiben.

Das „Rihannazine“, ein Wortspiel aus Rihanna und dem englischen Wort für „Magazin“, soll den Fortschritt und die Veränderung einer Kultur anpreisen. Die Künstlerin hat darin sowohl gemodelt als auch gemeinsam mit den Herausgebern an der Zusammenstellung der Ausgabe gearbeitet. Das britische i-D Magazine steht für progressive Musik, Mode und Jugendkultur und wurde 1980 von Terry Jones, einem ehemaligen Vogue Art Direktor, gegründet.

In der limitierten Edition des Jahres 2020, die am 20. Januar erschien, sieht man die „Work“-Sängerin in kühlen schwarz-weiß Bildern. Der in Barbados aufgewachsene Star zeigt sich in den eigen entworfenen Klamotten ihrer Modemarke Fenty, die sie 2017 gegründet hatte.

Bad Girl Riri ist böse ?

Die Bilder vermitteln einen düsteren Eindruck. Auf einem T-Shirt, welches die Gastkuratorin trägt, steht „Böse“ und macht dem Namen alle Ehre. Auf allen Fotos schaut Rihanna, ihr Instagram-Name lautet „Bad Gal RiRi“ ( übersetzt Böses Mädchen RiRi) mit ernster Miene in die Kamera, während sie in übergroßen Jacken, Kleidern und Hosen posiert. Heiß und sexy ist hier fehl am Platz. Sie gibt sich viel mehr selbstbewusst und schlagfertig.

Und genau das zelebriert die 31-Jährige auch in der Ausgabe. I-D’s „Rihannazine“ feiert Menschen, die in Sachen Mode, Musik, Kunst, Aktivismus und weibliche Bestärkung bahnbrechende Veränderungen vollbracht haben. Über diese einzigartige Ausgabe sagte Rihanna: „Es ist für diejenigen kreiert worden, die den Fortschritt von Mode, Musik, Kunst und Aktivismus vorantreiben und somit eine inklusivere und vielseitigere Zukunft möglich machen.

View this post on Instagram

#rihannazine Editor’s letter: “A new year. A new decade. i-D’s 40th anniversary. It’s hard not to reflect, but i-D has only ever reflected on the times we live in.? ? Reaching this milestone deserved something monumental. Something we’ve never done before in our 40-year history; and who better to collaborate with on this special edition than Rihanna, the woman that embodies charisma, uniqueness, nerve and talent?? ? A woman who is a voice for change, inclusivity, authenticity, diversity, female empowerment and represents what it means to live your life to its full potential.? ? Working with Rihanna we handpicked the people featured in this project for many different reasons but what unites them is that everyone featured is incredibly inspirational.? ? I can’t thank everyone enough for being part of this special moment, and as for Ri, you blow my mind!? ? This is our 2020 manifesto… Enjoy.” – @alastairmckimm, i-D Editor-In-Chief ? ? [i-D SPECIAL EDITION 01 2020]??? ??? Hit the link in bio to preorder #rihannazine exclusively at i-Dstore.co??? ???? .?????? .?????? Photography @mario_sorrenti?????? Editor-In-Chief & styling @alastairmckimm?????? Creative Director @lauragenninger @studio191ny? Casting director @samuel_ellis????? Hair creative director @yusefhairnyc????? Hair @naphiisbeautifulhair?????? Make-up Kanako Takase?????? @badgalriri wears @fenty??? #Rihanna #Fenty?

A post shared by i-D (@i_d) on

In der Spezial Edition gibt Rihanna einflussreichen Menschen wie Model Gigi Hadid (24), Schauspielerin Lena Waithe (35) („Master of None“) und MeToo-Aktivistin Tarana Burke eine Stimme. „Für mich bedeutet diese besondere Ausgabe von i-D Veränderung und Kultur“, sagte die mit bürgerlichem Namen Robyn Rihanna Fenty heißende zu dem Projekt.

Im November 2019 veröffentlichte Rihanna schon ein autobigrafisches Buch für schlappe 100 Euro. Mit Fenty feiert sie in der Modewelt Erfolge und auch musikalisch wird sie sich endlich wieder mit einem neuen Album präsentieren. Es spricht also alles dafür das 2020 wieder nicht an Rihanna vorbeizukommen ist.

Das könnte Euch auch interessieren