Freitag, 27. Januar 2012 09:43 Uhr

Rihanna tritt in die Fußtapfen von Tupac Shakur und Heidi Klum

Los Angeles. Rihanna befördert ihr verruchtes Image mit neuen  Fotos bei Twitter. Auf den  neuesten  Bilder recht sie ihre Hände zu Fäusten geballt in die Kamera. Darauf zu sehen der Schriftzug ‚Thug Life‘. Die Buchstaben in einer grausamen rosa Farbe hat sie sich auf die Finger-Knöcheln tätowieren lassen.

Die ganze schräge Aktion der 23-jährigen Popsängerin sei ein Gedenken an  den  1996 ermordeten Rapper Tupac Shakur, der das auf seinem Körper trug.

Shakur hat die Worte, die für „The hate u give little infants fuck everybody“  stehen, erst berühmt gemacht, sie sollen für ein Lebensgefühl der Gangsta und Kriminellen vermitteln. Rihanna schrieb zu den Fotios beim Tätowierer nur: „Ich liebe mein neues Tattoo!“

Unterdessen ist Rihanna in Gesprächen zu einer neuen Show im britischen Fernsehen, die wohl sehr an Heidi Klums ‚Project Runway‚ erinnert, das ausschließlich in den USA zu sehen ist.

Rihanna geht in dieser Talenteshow auf der Suche nach jungen  Designern, die Klamotten für Popstars schneidern sollen. Der Job: Rihanna einen Look entwerfen, den sie am 8. Juli bei ihrem Auftritt beim Wireless-Musik-Festival im Londoner Hyde Park tragen will.

Die Sendung hat noch keinen Namen, doch eins ist klar, Rihanna will ihren Ruf im Modebusiness weiter festigen.

Fotos: lockerz.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren