Montag, 16. Mai 2011 11:25 Uhr

Rihanna und Chris Brown wieder verbunden – Dank Twitter

Los Angeles. Das einstige junge Popstar-Pärchen ist wieder miteinander verbandelt. Denn Rihanna folgt Chris Brown wieder bei Twitter. Die Sängerin hat ihren Ex-Freund, der sie vor zwei Jahren so geschlagen hatte, dass sie eine Reihe von Verletzungen im Gesicht hatte, wieder zur Liste jener Leute, denen sie bei Twitter folgt, hinzugefügt. Deshalb folgt Chris Brown nun auch ihren Posts.

Die Anhänger der 23-Jährigen machten sofort ihrer Sorge, dass sie wieder Kontakt zu dem Sänger aufnahm, Luft und spekulierten sogar über eine erneute Romanze zwischen den beiden. Nachdem ein Fan sie offen fragte, ob sie wieder mit ihm zusammen sei, antwortete sie allerdings: „Es ist nur Twitter, verdammt, kein Altar!“

Nachdem sich der Fan über die schnippische Antwort verärgert zeigte, entschuldigte sie sich und erklärte, dass sie nur klarstellen wollte, dass sie nicht wieder mit dem 22-Jährigen zusammen sei. „Es tut mir leid, ich wollte dich nicht verletzen oder beleidigen!“, schrieb sie. „Ich musste es einfach klarstellen! Ich stehe immer noch für dich ein.“

Rihanna erklärte kürzlich, dass sie nicht erwartet, sich jemals mit Brown zu vertragen, stimmte aber zu, die Bedingungen seiner einstweiligen Verfügung zu lockern, da diese es ihm nicht ermöglichte, an wichtigen Veranstaltungen teilzunehmen. „Das bedeutet nicht, dass wir uns vertragen werden oder sogar wieder miteinander sprechen werden“, versicherte sie. „Das bedeutet nur, dass ich nicht dem Richter widerspreche. Wir müssen niemals wieder miteinander reden. Ich wollte es ihm beruflich einfach nicht schwieriger machen. Was er mir angetan hat, war eine persönliche Sache. Das hatte nichts mit seiner Karriere zu tun. Wenn er sich 30 Meter von mir fernhalten muss, kann er nicht bei Preisverleihungen auftreten, das machte es ihm auf jeden Fall schwer. Das war die einzige Sache, die sich nun dadurch geändert hat, also ist es mir egal.“ (Bang)

Fotos: Universal, Sony Music, Kenneth Cappello

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren