Donnerstag, 25. April 2013 18:14 Uhr

Rihanna will mit ihrem Klamottenstil einzigartig sein

Superstar Rihanna sucht bei ihrem Look nicht nach anderen Vorbildern, sondern „macht ihr eigenes Ding“, wie ihr Stylist Mel Ottenberg begeistert von der Sängerin schwärmt.

Rihanna performs during her '2013 Diamonds World Tour' at the BB&T Center

Der Mode-Experte suchte gemeinsam mit dem Popstar die Bühnen-Kostüme für Rihannas aktuelle ‚Diamonds‘-Tour aus und weiß, dass seine Klientin mit keiner anderen vergleichbar ist. Ein „einzigartiger“ Stil musste also her – alles perfekt auf seinen Schützling zugeschnitten.

„Heutzutage glaubt ja jeder, dass es immer die gleichen abgeänderten Looks sind, aber Rihanna ist nicht so. Sie versucht nicht, mit anderen in Konkurrenzkampf zu treten, sie macht einfach ihr eigenes Ding. Darum macht es so viel Spaß mit ihr zu arbeiten“, spricht Ottenberg begeistert mit ‚Refinery29‘ über die ‚Stay‘-Sängerin.

Er ergänzt: „Ich habe sehr genau an jedem Aspekt und jedem Detail für die Tour-Kostüme gearbeitet – für sie, für ihre Tänzer, für die Band, für alle. Ich habe auch wirklich eng mit all den Designern zusammengearbeitet.“

Unter den Modeschöpfern, die für die einzelnen Kreationen während Rihannas Tour verantwortlich zeichnen, finden sich Namen wie Raf Simons, Riccardo Tisci für Givenchy und Alber Elbaz für Lanvin und Ottenberg verrät: „Alle waren begeistert, mit ihr arbeiten zu können, weil Rihanna eine der größten Ikonen überhaupt ist.“

Der Stilberater betont zudem: „Man hatte wirklich das Gefühl, dass all die Jungs nur an der Mode interessiert sind und nichts mit Showbiz am Hut haben. Das war alles ziemlich aufregend.“ (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren