Donnerstag, 21. November 2019 20:10 Uhr

Rihanna zu sexy für Instagram?

Foto: Derrick Salters/Starpress

Rihannas Instagram-Account wurde bereits schon mal deaktiviert, nachdem sie sich 2014 oben ohne auf dem Cover des italienischen Männermagazins „Lui“ gezeigt hatte.

Jetzt riskiert die berühmte US-Sängerin erneut ein mögliches Verbot. Bei einem nächtlichen Bad im Pool am Mittwoch gab sie sich keinerlei Mühe, ihre Nacktheit unter Kontrolle zu halten und präsentierte sich stattdessen in einem winzig kleinen Bikini.

Quelle: instagram.com

Die 31-Jährige beschriftete die Bilder mit den Worten: „#Ärger auf FENTY.com“. Vielleicht ahnte sie den Sturm, den ihre Schnappschüsse verursachen könnten. Auf dem Foto zieht sie sich gerade einen Kimono über die Schultern, der hinter ihr im Wasser ausläuft. Auf den Bildern zeigt sich die 31-Jährige in einem knappen braunen, Triangel-Bikini-Oberteil, der viel, seeeeehr viel Side Boob zeigt.

Supermodel Bella Hadid ist offenbar ein Fan des hotten Pics und kommentierte mit: ‚Yaaaaaaa.‘

Sideboob-Alarm

Rihannas Haare sind zu ihren natürlichen Locken geformt und sie scheint ungeschminkt zu sein. Die Fotoserie zeigt außerdem, wie die „Fenty Beauty“-Unternehmerin im Pool herumwatetet und wie sie Werbung für eine neue Brille von ihrer eigenen Marke wirbt.

Ihr künstlerischer Beitrag kommt, nachdem sie letzte Woche eine Nachricht an ihre Familie, Freunde und Fans gesendet hatte. Und RiRi darum bat, ihr zu verzeihen, da sie gerade mehr daran arbeiten würde ihr Gleichgewicht zu finden.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren