Freitag, 5. Oktober 2018 16:45 Uhr

Rita Ora hier mal wieder splitterfasernackt

Foto: WENN.com

Sängerin Rita Ora zeigt sich gerne mal etwas freizügiger, nun zog sie für ein Shooting für das „Clash Magazin“ aber komplett blank. Lediglich mit Armstulpen posiert sie für das Cover des Magazins.

Rita Ora hier mal wieder splitterfasernackt

Foto: WENN.com

Das Shooting und Cover erscheint vorab zu ihrem neuen Album „Phoenix“, dass von ihren Fans schon sehnsüchtig erwartet wird. Im Inneren des Magazins hat die Sängerin ein ausführliches Interview gegeben und spricht dabei auch über ihr Leben als Popstar.

Quelle: instagram.com

Rita Ora liebt es berühmt zu sein

Im Interview heißt es: „Ich liebe es ein Popstar zu sein. Es ist fantastisch. Davon habe ich immer geträumt, deswegen habe ich damit angefangen.“ Nun hat sich Rita ihren Traum erfüllt und wird in der Musikindustrie vollends respektiert: „Es gibt ein paar Leute in der Musikindustrie, deren Namen ich jetzt nicht nennen will, die mir geschrieben haben um mir zu sagen, dass ich eine knallharte Künstlerin bin, für das, was ich getan habe. Ich habe eine menge Respekt geerntet.“

Rita Ora wird nicht nur demnächst wieder ein Album veröffentlichen, sondern auch wieder auf Tournee gehen. Die Konzerte sind bereits jetzt restlos ausverkauft. Dazu sagt sie: „Es ist richtig cool, weil ich seit vier Jahren nicht mehr auf Tour gewesen war.“

Quelle: instagram.com

Das Rita Ora-Cover des „Clash Magazins“ kann sich durchaus sehen lassen. Die Sängerin sind mit gekreuzten Beinen auf dem Boden, verdeckt mit zwei Fingern ihre Brust und schaut von oben herab in die Kamera.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren