Montag, 23. Dezember 2013 12:39 Uhr

Robbie Williams darf nicht mehr länger herumspringen

Popsänger Robbie Williams, der mit 15 Jahren zur Boygroup Take That gekommen war räumt ein, dass die vielen Jahre auf der Bühne ihren Tribut gefordert haben. Sein Chiropraktiker habe ihm jedenfalls geraten, es nun etwas langsamer angehen zu lassen.

Robbie Williams darf nicht mehr länger herumspringen

„Ich denke, es ist ziemlich hart, wenn einem das gesagt wird“, gesteht Robbie. „Also macht der ganze Kleinkram in meinem Körper schlapp, missbraucht und ausgelaugt.“

Trotzdem findet der 39-Jährige Briten-Star, der in der Vergangenheit seine Alkohol- und Drogensucht überwinden konnte, dass er seinem Körper nicht zu viel zugemutet hat. „Ich habe meinen Körper verdammt nochmal gut behandelt“, so der Entertainer. „Ich will eigentlich ins Grab gleiten. Ich werde in mein Grab gleiten.“

Obwohl er im Februar seinen 40. Geburtstag feiert, ist der Sänger nicht der Meinung, dass ihn dieses Alter alt macht. „Ich weiß nicht, was es bedeutet. Es hat früher bedeutet, dass du alt bist“, erklärt er. „Ich erinnere mich nur an Onkel Bernard, der weißes Haar hatte und eine Strickjacke, und dann war es vorbei. Das stimmt nicht. Ich denke, Menschen werden immer jünger.“ (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren