Samstag, 7. August 2010 10:09 Uhr

Robbie Williams: Ehevertrag schützt seine Millionen

Los Angeles. Popstar Robbie Williams (36), der heute auf der kleinen Insel Santa Catalina (3.000 Einwohner) die US-Schauspielerin Ayda Field (31) heiraten will, hat sein Vermögen in Höhe von knapp 100 Millionen Euro mit einem Ehevertrag abgesichert. Das berichtet die ‚Sun‘ und behauptet, dass das Paar zum Abschluss der Formalitäten im letzten Monat einen Anwalt aufgesucht hatte, um die maximale Höhe der Abfindung im Falle einer Scheidung zu regeln.
Robbie ist in der Liste der reichsten Briten auf Platz 28. Bei der kommenden Tour mit Take That soll er noch einmal rund 18 Millionen Euro dazuverdienen.

Und wie sieht es mit der Hochzeit heute aus? Eine Handvoll Gäste sind in der Villa des Popstars in Beverly Hills eingetroffen um an der für Robbies Verhältnisse bescheidenen Zeremonie teilzunehmen. Robbie hatte dazu seinen Vater Pete Conway und die seit 33 Jahren von ihm geschiedene Mutter des Sängers, Jan Williams, einfliegen lassen. Ayda Field begnügt sich mit ihrer Mutter Gwen, zu ihrem türkischen Vater hat sie schon lange keinen Kontakt mehr.
Robbies bester Freund Jonathan Wilkes (32) wird offenbar die Rolle des Trauzeugen übernehmen.
Nach zwei Flitterwochen wird Robbies erster Auftritt am 3. September beim Lichterfestival ‚Blackpool Illuminations‘ in dem beliebten britischen Badeort sein.

Erst letzte Woche verschickte Robbie die Einladungen zu der Hochzeit unter einem Vorwand: Er feiere seinen 20. Jahrestag im Showgeschäft. Geheiratet werden soll in einem kleinen Strandhotel.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren