Dienstag, 17. Dezember 2019 23:10 Uhr

Robbie Williams in Sorge um Take-That-Kollegen Jason Orange!

Foto: Lia Toby/Starpress

Robbie Williams würde es brennend interessieren, wo sich eigentlich sein Ex-Take That-Bandkollege Jason Orange sich befindet.

Der Sänger ist seit seinem Ausscheiden aus der Gruppe im Jahr 2014 rätselhafter Weise von der Bildfläche verschwunden. Laut Robbie habe der seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihm, Gary Barlow, Mark Owen oder Howard Donald .

Der 45-Jährige erzählte in seinem Podcast „At Home With The Williams“ mit Ehefrau Ayda Fields: „Man kann ja dieses „Find My Phone“-Ding installieren.Die ganze „Take That“-Truppe sollte das anwenden auf Jason Orange, weil keiner von uns weiß, wo er ist“.

Robbie Williams in Sorge um Take-That-Kollegen Jason Orange!

imago images / Christian Schroedter

„Er nimmt keine Anrufe entgegen“

„Ich sollte einen Privatdetektiv beauftragen – er findet heraus, wo er ist. Wir injizieren ihm ein piependes Ding, einen Chip, dann wissen wir zu jeder Zeit, wo Jason ist.“ In dem Podcast fügte er hinzu: „Ich gehe diese Strapazen für meine Take That-Brüder ein.“

Jason Orange verließ die Band (1990 gegründet) im Jahr 2014, um ein ruhiges Leben außerhalb des Rampenlichts zu führen. Er sagte damals: „Es gab keine Auseinandersetzungen, nur eine Entscheidung meinerseits, dass ich dies nicht mehr tun möchte.“

Die anderen Jungs tourten weiter, machten neue Musik und traten gelegentlich mit Robbie auf. Vor zwölf Monaten sagte Howard Donald: „ Jason ist vom Netz gegangen. Er nimmt keine E-Mails, Anrufe oder ähnliches entgegen.“

Vor einiger Zeit gab es in der Öffentlichkeit ein paar Schnappschüsse von ihm. Er wurde unter anderem im März letzten Jahres in Manchester und im Dezember in einem Hotel gesichtet.

Das könnte Euch auch interessieren