In der Royal Albert HallRobbie Williams: Zwei Sonderkonzerte für seinen Film „Better Man“

Bühnentier: Robbie Williams im Sommer 2022 in München. (smi/spot)
Bühnentier: Robbie Williams im Sommer 2022 in München. (smi/spot)

imago/Future Image

SpotOn NewsSpotOn News | 25.10.2022, 16:53 Uhr

Noch im November: Robbie Williams kündigt zwei Konzerte in der Londoner Royal Albert Hall an. Der Clou: Die Gigs sind Teil der Dreharbeiten für den Film "Better Man" über das Leben des Sängers.

Robbie Williams (48) hat zwei Konzerte in der Royal Albert Hall angekündigt. Der Sänger wird Medienberichten zufolge am 6. und 7. November in dem altehrwürdigen Konzerthaus in London auftreten.

Bei den Gigs handelt es sich aber nicht um reguläre Auftritte seiner bevorstehenden "XXV Tour". Die Konzerte gehen vielmehr im Rahmen von Dreharbeiten über die Bühne. Für den Film "Better Man" über das Leben des ehemaligen Take-That-Stars soll Material gesammelt werden. Die Zuschauer können also Teil des Biopics von "Greatest Showman"-Regisseur Michael Gracey werden.

Dreharbeiten für die Nachstellung eines legendären Konzertes

Die beiden Konzerte im November stellen Robbie Williams Auftritt in der Royal Albert Hall am 10. Oktober 2001 nach. Der Gig kam im Dezember 2001 als DVD "Live at the Albert" auf den Markt. Robbie Williams coverte damals bekannte Songs der Swing-Ära von unter anderem Frank Sinatra und Dean Martin.

"Better Man" wurde Ende 2021 als satirisches Musical über Robbie Williams angekündigt. In dem Biopic spielt sich Robbie Williams teilweise selbst. Den jungen Robbie verkörpert der Schauspieler Jonno Davies (30, "Kingsman"). Ein Starttermin für "Better Man" ist noch nicht bekannt.