Freitag, 27. Dezember 2013 20:10 Uhr

Robert De Niro klagt über die Alters-Diskriminierung

Hollywood-Legende Robert De Niro will wie so viele nicht zum alten Eisen gehören.

Deshalb beklagte sich der 70-jährige Oscar-Gewinner am Randed der Premiere des neuen Films ‚Zwei vom alten Schlag‘ über eine Diskriminierung der Alten.

info@klatsch-tratsch.de

„Überall gilt nur noch das Junge und Erfahrung ist offenbar völlig unwichtig geworden“, sagte De Niro der Deutschen Presse-Agentur dpa in New York. „Wenn ein alter Mann heute die Straße runtergeht, wird er von den Jungen doch gar nicht mehr wahrgenommen. Geschweige denn ernstgenommen.“

De Niro und Sylvester Stallone spielen in ihrem neuen Film ‚Grudge Match – Zwei vom alten Schlag‘ zwei Ex-Boxer, die nach 30 Jahren noch einmal in den Ring steigen und sowohl gegeneinander wie gegen den Jugendwahn kämpfen. „Respekt vor dem Alter gibt es leider kaum. Ich bedauere das, aber so ist wohl das Leben“, sagt De Niro.

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren