Montag, 9. Januar 2012 15:44 Uhr

Robert Downey Jr. soll in „Pinocchio“-Verfilmung mitmachen

Los Angeles. Robert Downey Jr. soll bald für ‚Pinocchio‘ vor der Kamera stehen. Der Schauspieler ist laut ‚The Hollywood Reporter‘ für die Rolle des Holzschnitzers Geppetto in dem geplanten ‚Pinocchio‘-Film von Warner Bros. im Gespräch. Neben Downey Jr., der bereits ernsthaftes Interesse an dem Part geäußert haben soll, wird auch Regisseur Tim Burton (‚Alice im Wunderland‘) mit dem Projekt in Verbindung gebracht.

Dieser favorisiert Downey Jr. als Geppetto – Pinocchios Vater. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Realfilmversion der berühmten Geschichte des italienischen Schriftstellers Carlo Collodi, die bereits einige Male ihren Weg auf die Leinwand fand. So war sie in der Vergangenheit unter anderem in Form eines Zeichentrickfilms von Walt Disney aus dem Jahr 1940 und der Interpretation Roberto Benignis von 2002 zu sehen. Erzählt wird die Geschichte der sprechenden Marionette Pinocchio, die von dem Holzschnitzer Geppetto erschaffen wird und davon träumt, ein richtiger Junge zu sein.

Das Drehbuch zu der ‚Pinocchio‘-Adaption von Warner Bros. stammt aus der Feder von ‚Pushing Daisies‘-Autor Bryan Fuller, während Dan Jinks für die Produktion des Films zuständig ist.

Der Zusammenarbeit mit Erfolgsregisseur Burton stehe jetzt nur noch seine streng bemessene Zeit im Weg. Da Warner Bros. nämlich so schnell wie möglich mit der Arbeit an ‚Pinocchio‘ voranschreiten will, könnte sich das Filmstudio möglicherweise gegen Burton entscheiden, wenn dieser zu beschäftigt ist. Auch eine mögliche Beteiligung Robert Downey Jr.s wäre mit großem Organisationsaufwand verbunden, da der 46-Jährige ebenfalls einen vollen Terminkalender hat. Zurzeit ist der Hollywood-Star in Guy Ritchies ‚Sherlock Holmes – Spiel im Schatten‘ in den deutschen Kinos zu sehen. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren