Dienstag, 17. März 2009 17:24 Uhr

Robert Pattinson hat Probleme mit Frauen

Robert Pattinson beschwert sich über sein dezimiertes Sexualleben. Der britische Beau wurde dabei belauscht wie er einem Freund in Nur Khan’s Rose Bar am Samstag berichtete, wie schwer es für ihn geworden ist Frauen an Land zu ziehen, seit er durch den Vampirfilm ‚Twilight‘ zum Star geworden ist. Ein Insider erzählt der New York Daily Newspaper: „Robert hat seinem Freund, der auch ein Brite war, erklärt ‚ Ich bekomm niemanden ins Bett in New York‘. Sein Freund antwortete ‚Sogar eine blinde Person mit einem britischen Akzent könnte jemanden aufgabeln‘  und Pattinson musste lachen.“

Pattinsons Abend schien dann jedoch wider Erwarten besser zu laufen, als eine brünette Schönheit anfing an der Bar mit ihm zu flirten.  Der Alleswisser fügt hinzu: „Die Frau schwänzelnde um ihn herum. ‚Ich komm gleich wieder‘ hat er ihr versprochen, als er sein Bier in die Jackentasche stopfte, bevor er rausging.“ Dies ist nicht das erste Mal, dass der 22- Jährige behauptet vom anderen Geschlecht ignoriert zu werden. In einem Interview äußerte er sich so zu seinen Anziehungskräften auf die Frauenwelt: „Es ist lustig, aber bis vor einem Jahr wenn ich mit Mädchen sprach, war nie eine interessiert. Ich hatte noch nie die Persönlichkeit um ein Sex Symbol sein zu können.“ Robert hat nun jedoch wohl nichts mehr zu befürchten. Seine Rolle als der Vampir Edward Cullen in ‚Twilight‘ hat ihn auf schnellstmöglichem Weg zum Teenie-Idol und Berufsbeau avancieren lassen.
Sogar Hotelerbin und Partyluder, Paris Hilton, hat schon Interesse an ihm gezeigt. Bei einer luxuriösen Oscarparty im letzten Monat soll sie verzweifelt versucht haben sich an den schönen Briten heranzumachen.  (BangMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren