Dienstag, 23. Februar 2010 11:50 Uhr

Pattinson und Stewart: „Zusammen, um Aufmerksamkeit zu vermeiden“

Am Rande der BAFTAs am Sonntagabend will Robert Pattinson (ja, der mit der Vagina-Allergie!) gestanden haben, dass er und Twilight-Co-Star Kristen Stewart auch im richtigen Leben ein Paar sind. Warum sie sich dann auf dem roten Teppich getrennt zeigten und auch während der Gala nicht zusammengesessen haben, bleibt ein Rätsel. Doch Pattinson hat dafür eine für ihn einfache, aber leicht verwirrende Erklärung. Der ‚Sun‘ will nun auf einem After-Show-Dinner verraten haben:  „Es ist äußerst schwierig, aber wir sind zusammen, ja“
Angeblich sei es unmöglich, sich als Paar zusammen zu zeigen. Pattinson fügte hinzu: „Wir können wegen der Fans nicht gleichzeitig erscheinen. Es ist verrückt. Das hier sollte ein öffentlicher Auftritt als Paar werden, aber das ist unmöglich“, so Pattinson. Wörtlich sagte er dann noch diesen wirren Satz: „Wir sind hier zusammen, und es ist eine öffentliche Veranstaltung, aber es ist nicht leicht. Wir müssen das alles tun, um Aufmerksamkeit zu vermeiden.“ Dabei löst die bloße Ankündigung des Erscheinens auch nur eines von beiden Tumulte aus…

Kristen Stewart, von jeher mit einem leichten Hang zu lesbischen Attitüden, hat sich dazu nicht geäußert.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren