Mittwoch, 17. November 2010 20:51 Uhr

Robert Pattinson und Kristen Stewart und eine selten dämliche Knutsch-Story

Los Angeles. Eine hanebüchende Story wird mal wieder den beiden Stars aus dem ‚Twilight‘-Franchise nachgesagt: Robert Pattinson (24) und Kristen Stewart (20) haben bei ihren Dreharbeiten in Brasilien Schwierigkeiten mit der Polizei bekommen. Das paar sei angeblich beim privaten Knutschen eines Nachts an einem Strand erwischt worden. Und zwar ausgerechnet am angesagten Ipanema-Strand in Rio De Janeiro!

„Die Turteltauben kamen sich wie jedes andere Paar auch nachts an einem Strand näher, aber die Polizei schickte sie mit einer Verwarnung davon. Es ist offensichtlich schwierig für sie, irgendwo alleine hinzugehen. Ich glaube, sie haben einfach versucht ein bißchen miteinander zu turteln. Aber leider ziehen die beiden fast immer sofort alle Aufmerksamkeit auf sich“, erzählte ein Augenzeuge dem britischen Boulevardblatt ‚Daily Star‘. Die angebliche Quelle fügte hinzu: „Die Polizei sagte, dass sie beunruhigter darüber waren, dass es wegen Kristen und Robert zu der öffentlichen Aufregung gekommen sei. Sie lachten später darüber, waren aber peinlich berührt. Es war ganz süß anzusehen.“

Interessant, wie kommentarlos viele Blogger diesen Unsinn übernehmen.

Wenn es also „offensichtlich schwierig für sie, irgendwo alleine hinzugehen“, warum sollten diese beiden so extrem zurückgezogenen Menschen sich ausgerechnet für den berühmtesten Strands der welt entscheiden, statt zum Beispiel für einen abgeschirmten Hotelpool?

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren