Samstag, 28. September 2019 00:05 Uhr

Rocco Stark will von Berlin nach München laufen: Hält er durch?

imago images / eventfoto54

Seit Donnerstagnachmittag ist Schauspieler Rocco Stark unterwegs, er will in seinem Hochzeitsanzug knapp 600 km von Berlin nach München, in seine Geburtsstadt laufen. In den ersten 24 Stunden hat er knapp 90km geschafft, doch das Wetter scheint ihm einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Begleitet wird der 33-Jährige von einem RTL-Kamerateam und einem Marathon-Trainer. Einem Bericht zufolge läuft es seit Freitagnachmittag offenbar nicht mehr so gut. „Er ist dehydriert, hat nicht geschlafen, läuft nicht mehr kontinuierlich“, heißt es dazu bei ‚Vip.de‘.

Mit der bizarren Aktion will er seine Noch-Ehefrau zurückgewinnen, die ihn nach der Hochzeit im Juni 2018 ohne Vorwarnung im Oktober verlassen hätte. „Sie hat mir einen Liebesbrief hinterlassen und dann kam sie einfach nicht mehr nach Hause, erzählte er vor seinem Start im Gespräch mit klatsch-tratsch.de.

Für seine Ehefrau zurückgezogen

Bis zu dieser Aktion war Stark aus dem Rampenlicht verschwunden. „Ich habe mich komplett zurückgezogen und jegliche soziale Kontakte gemieden“, erzählte er in unserem Interview. „Nicht, weil ich es musste, für irgendein Trainingsprogramm oder der Ernährung wegen. Sondern für meine Frau“.
„Ich habe ein Team mit dabei, mit Essen und Getränken, sonst würde das gar nicht gehen“, so Stark weiter.

Eine Woche hat er für die Strecke eingeplant. Hält er durch? Roccos Noch-Ehefrau will sich am Samstag äußern.

Das könnte Euch auch interessieren