Samstag, 28. September 2019 18:55 Uhr

Rocco Starks Ex Nathalie äußert sich: „Ich möchte mit ihm nichts zu tun haben“

Rocco Stark startete am Donnerstag seinen Lauf von Berlin nach München. Die 570 Kilometer will er zu Fuß zurücklegen, für seine Noch-Ehefrau Nathalie. Das Paar trennte sich nach nur wenigen Monaten Ehe vor einem Jahr. Mit seinem Mega-Marathon will er sie zurückgewinnen.

Nathalie bekam natürlich Wind von der seltsamen Aktion und ist erstaunt – und wütend. Auf Instagram in einem Live-Video lässt sie ihrem Frust freien Lauf und klärt ihre Follower über ihre Meinung zu Rocco Starks außergewöhnlichen Liebesbeweis auf.

Quelle: instagram.com

Nathalie erklärt: „Ich lasse mich nicht in ein schlechtes Licht rücken. Ich wollte eigentlich nichts dazu sagen. Ich habe von diesem Menschen seit einem Jahr nichts mehr gehört, worüber ich sehr dankbar bin. Jetzt komischerweise, wo ein Buch promotet werden muss, was verkauft werden soll, werde ich wieder ins Spiel gezogen. Komisch? Ein Mensch, der mich sehr liebt, meldet sich ein Jahr nicht. Und plötzlich soll ich die große Liebe sein?“

Sie ist glücklich vergeben

Roccos Ex versteht nicht, warum er für sie den Lauf von Berlin nach München veranstaltet und sagt: „Ich stehe auf Männer, die für mich aufstehen und zum Blumenladen gehen. Aber was zum Teufel soll es mir bringen, wenn ein Mann für mich nach München läuft, ich wohne in Berlin. Mir ist es egal, wo er hin läuft oder wo er nicht hin läuft. Ich möchte nicht Teil einer Promoaktion sein.“

Quelle: instagram.com

Sie wird direkt und erklärt knallhart: „Ich möchte mit diesem Menschen nichts zu tun haben. Ich bin glücklich vergeben. Ich hatte noch nie, eine so ruhige und entspannte Beziehung.“ Sie richtet das Wort auch gezielt an Rocco und sagt: „Bitte, wenn du mich so sehr liebst, dann unterschreibe endlich die Scheidungspapiere. Ich möchte einfach nur getrennt sein. Ich möchte mit dir nie wieder in meinem Leben etwas zu tun haben.“

Das wäre dann wohl eindeutig…

Das könnte Euch auch interessieren