10.09.2020 15:33 Uhr

Roland Kaiser muss auch Herbst-Tournee verschieben

Jetzt ist es fix: Schlagersänger Roland Kaiser muss auch seine Herbst-Tournee verschieben. Die Konzerte wurden allesamt ins Jahr 2021 gelegt, ein Termin kam sogar neu hinzu.

Paul Schirnhofer

Die Corona-Pandemie lässt es einfach nicht zu: Der Schlagerstar Roland Kaiser (68) muss seine geplante „Alles oder Dich“-Herbst-Tournee nun doch auch ins nächste Jahr verschieben. „So sehr ich mir für alle meine Fans sowie mein gesamtes Team, Band und Crew gewünscht hätte, dass wir in diesem November bereits wieder in voll besetzten Konzerthallen spielen dürfen, so ist dies zum aktuellen Zeitpunkt für die zuständigen Behörden leider keine Option“, erklärt Kaiser die Entscheidung.

Er sehe aber sehr optimistisch in das Jahr 2021 und sei überzeugt, dann zu einer Normalität zurückkehren zu können, die seine Konzerte wieder im gewohnten Umfang möglich machen. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Termine im kommenden Jahr. Los geht es dann am 24. September 2021 mit seinem Konzert in Frankfurt.

Sogar ein Zusatztermin

Nach Stationen in München, Wien, Oberhausen, Hamburg, Berlin, Erfurt, Neubrandenburg, Schwerin, Rostock, Bremen, Köln und Mannheim endet die Herbst-Tour am 16. Oktober in Zürich. Ein Termin kam sogar neu hinzu: Am 15. Oktober 2021 macht der Roland-Kaiser-Tross in Trier halt. Hierfür startet der Vorverkauf am 10. September 2020.

Auch die für den Frühjahr 2020 geplante Tournee musste Roland Kaiser bereits ins kommende Jahr verschieben. Gestartet werden soll damit jedoch schon am 12. März 2021 in Kiel. Diese Tour führt ihn unter anderem nach Magdeburg, Leipzig, Stuttgart, Hannover und Braunschweig. Das Abschlusskonzert findet am 11. April 2021 in der Dortmunder Westfalenhalle statt. Zwischen Frühjahrs- und Herbst-Tour gibt es noch die Open-Air-Konzerte, die ebenfalls schon 2020 hätten stattfinden sollen.

(dr/spot)

Das könnte Euch auch interessieren