Samstag, 21. Mai 2011 11:10 Uhr

Rosario Dawson hat sich von ihrem Freund getrennt

Los Angeles. Rosario Dawson und ihr Freund gehen getrennte Wege. Die Schauspielerin (‚Sin City’), die mit dem französischen DJ Mathieu Schreyer seit 2008 zusammen war, hat ihre Beziehung beendet, nachdem das Paar es nicht geschafft hatte, seine Terminpläne unter einen Hut zu bringen und sich deshalb kaum noch gesehen hat.

„Sie waren wegen ihrer Karrieren immer getrennt an unterschiedlichen Orten“, berichtet ein Insider dem Magazin ‚Us Weekly‘. „Ich weiß, dass ihre engen Freunde seine Persönlichkeit nicht mochten. Er war nicht so der lächelnde Typ. Sie hat sich von ihm getrennt. Sie war diejenige, die es beendet hat.“

Die 32-Jährige, die zuvor mit dem ‚Sex and the City‘-Darsteller Jason Lewis zusammen war, schien vor wenigen Wochen allerdings noch glücklich mit Schreyer zu sein. Denn am 23. April wurden sie zusammen bei einem Konzert von Prince in Los Angeles gesichtet. „Sie schienen wirklich glücklich“, erinnert sich ein Beobachter. „Sie haben sich geküsst und dann gab es einen Moment bei dem Konzert, an dem Prince Leute auf die Bühne holte und sie standen dann händchenhaltend oben. Sie schienen sehr verliebt.“ (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren