Top News
Dienstag, 4. September 2018 16:19 Uhr

Roseanne Barr will die USA verlassen

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Ex-Serienstar Roseanne Barr schmeißt das Handtuch und verlässt die USA. Im Podcast eines „Rabbi Shumley“ sagte sie, das sie nach Israel auswandern möchte – zunächst sprach sie von einem mehrmonatigem Studienaufenthalt, später von einem vollständigen Umzug.

Roseanne Barr will die USA verlassen

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

„Ich habe die Möglichkeit, einige Monate nach Israel zu gehen und dort bei meinen Lieblingslehrern zu studieren“, so Barr. Sie bezeichnete ihren rassistischen Kommentar zu Valerie Jarrett, der ihre Karriere jäh beendete, als „fatalen Fehler“. Die Linken, so Barr, verbeißen sich wenn sie die Chance dazu bekommen, und versuchen, ihren politischen Gegner zu zerstören.

Quelle: instagram.com

Die berühmte Schauspielerin ist tiefgläubige Jüdin und deutete geistige sowie spirituelle Probleme an: „Ich hatte ein paar mentale Geschichten, Depressionen und so. Ich muss in der Mitte bleiben oder ich gehe ins Dunkel und ich möchte nicht wieder ins Dunkel gehen.“

John Goodman sagte kürzlich, dass die Figur der Roseanne schon für den Beginn des Reboots „The Conners“ aus der Serie geschrieben wurde. Zu ihrem Umzug sagte Barr weiter: „Ich habe ein bisschen was gespart und freue mich, das tun zu können.“ (CI)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren