„Rosenstolz“ bekommen einen eigenen Film

Rosenstolz 1997
Rosenstolz 1997

IMAGO / POP-EYE

24.09.2021 13:55 Uhr

Seit Jahren hat man nichts mehr von ihnen gehört: In diesem Jahr werden Rosenstolz 30 Jahre alt. Das wohl berühmteste Deutsch-Popduo der letzten Jahrzehnte wird mit einem Film geehrt.

Rosenstolz sind einer der erfolgreichsten deutschen Popacts der vergangenen Jahre: Vier Millionen verkaufte Tonträger, fünf Nummer-1-Alben, Stadiontourneen und jahrelange Dauerpräsenz in Rundfunk und Musikfernsehen. Doch auf einmal wurde es schlagartig ruhig um die Vorreiter im deutschen Pop.

30-jähriges Jubiläum von Rosenstolz

In diesem Jahr werden Rosenstolz 30 Jahre alt. Und auch wenn es die Band nicht mehr gibt, sind sie nicht vergessen. Denn sie sind in den Biografien ihrer Fans tief verwurzelt. Rosenstolz haben die Herzen bewegt, Leben geprägt, Menschen ermutigt, sie selbst zu sein. Sie waren role model, Mutmacher, Inspirationsquelle. In ihrem Publikum versammelten sich Ost und West, Schwul und Hetero, schrill und still: Drag-Queens, Investment-Bänker und Hausfrauen – gelebte Diversität in einer Zeit, als das noch lange kein Trendwort war. Rosenstolz hatten den Mut, deutsche Lieder zu schreiben, als alles englisch war. Sie haben ihr Herz auf den Tisch gelegt, als es cool war ironisch zu sein, haben eine Lücke gefüllt und wurden zum Wegbereiter einer neuen Generation deutscher Popmusik.

"Rosenstolz" bekommen einen eigenen Film

IMAGO / APP-Photo

Film über den Weg zum Ruhm

Der Film „Rosenstolz“ handelt von weit mehr als einer Band und ihrem Weg zum Ruhm. Neben vielen prominenten Zeitgenossen und Freunden sprechen Anna R., Peter Plate und Ulf Leo Sommer über Aufstiegsträume und Absturzängste, Liebe und Freundschaft, Stagefright und Burnout und private, noch nicht gezeigte, Aufnahmen eröffnen einen anderen Blick auf das Leben als Popstar.

„Rosenstolz“ ist eine Produktion der neu gegründeten UFA Documentary für den MDR und die ARD Mediathek. UFA Documentary agiert als eigenständiges Produktionsunternehmen unter dem Dach der UFA und legt den Fokus auf Doku-Formate

Das machen Rosenstolz heute

Im Dezember 2012 verkündeten Rosenstolz, getrennte Wege zu gehen. Plate schreibt und produziert mit seinem Ex-Lebensgefährten Ulf Leo Sommer Songs für Filme (u.a. Bibi & Tina), Musicals und Sängerinnen und Sänger. AnNa R. gründete 2013 die nicht ganz so erfolgreiche Band „Gleis 8“. Seit letzten Jahr ist sie Teil der Band „Silly“.