Mittwoch, 24. Juli 2019 08:19 Uhr

Rosie Huntington-Whiteley geht nicht in Jogginghosen aus dem Haus

Foto: imago images / APress

Model und Influencerin Rosie Huntington-Whiteley würde niemals nur in Jogginghosen aus dem Haus gehen.

Rosie Huntington-Whiteley geht nicht in Jogginghosen aus dem Haus

Foto: imago images / APress

Die 32-Jährige ist für ihren schicken Stil bekannt, doch den hatte sie nicht von Anfang an. Es brauchte erst die Inspiration eines ihrer Idole, um ihre ganz eigene Eleganz zu entwickeln. Cindy Crawford ist der Grund, weshalb die Britin niemals wieder in Jogginghosen ein Restaurant betreten würde.

In einem gemeinsamen Interview, das sie beiden Hollywood-Schönheiten nun für das Magazin ‚InStyle‘ gaben, erklärte Rosie gegenüber ihrer Kollegin: „Ich habe dich zum allerersten Mal im Nobu in Malibu gesehen. Ich war in einer Jogginghose und einem T-Shirt gekommen.“

Alle drehten sich um

Der Aufzug der anderen Schauspielerin unterschied sich von Rosies an dem Tag allerdings sehr.

„Dann kamst du herein, eine meiner absoluten Ikonen, so elegant in schicken Jeans und einer wunderschönen Bluse, mit fein gemachtem Haar und Make-Up. Die Köpfe drehten sich um und ich dachte ‚Das ist ein Supermodel‘. Dann dachte ich ‚Ich kann niemals wieder in ein Restaurant nur in Jogginghosen gehen‘. Und ich habe es auch nie gemacht.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren