Sonntag, 29. Mai 2011 11:09 Uhr

Rosie Huntington-Whiteley: „Ich sehe nicht besonders gut aus“

Los Angeles. Der neue ‚Transformers‘-Star Rosie Huntington-Whiteley weiß wie es ist, sich in seinem Körper nicht wohl zu fühlen. Das Victoria’s Secret-Model, das erst kürzlich von den Magazinen ‚Maxim‘ und ‚FHM‘ zur sexiesten Frau gewählt wurde, räumt ein, auch „schlechte“ Tage zu haben, an denen sie sich nicht „strahlend“ genug fühle

Auf die Frage, ob sie mit ihrem Körper zufrieden sei, entgegnet sie dem ‚Complex‘-Magazin: „Nun, das ist eine tagesabhängige Sache. Heute fühle ich mich in meinem Körper überhaupt nicht wohl. Jede Frau wird sagen, dass sie ihre guten und schlechten Tage hat und heute habe ich nicht das Gefühl, dass ich besonders gut aussehe oder von innen oder außen strahle.“

Obwohl die britische Schönheit, die mit dem Action-Star Jason Statham liiert ist, eine super Figur hat, gestand sie in der Vergangenheit doch, dass sie ihren BH mit Hühnchen-Filets ausstopfte, um ihren Busen größer wirken zu lassen. „Ich bin kein Fan des ganzen Push-up-Looks, aber natürlich braucht man in einem sexy Kleid ein bisschen Nachhilfe. Tut, was ihr tun müsst, Mädels – packt sie rein. Ich bin dafür bekannt, dass ich bei Shootings gleich drei auf einmal im BH hatte. Plus Einlagen“, plauderte sie aus dem Nähkästchen. (Bang)

Foto: Complex, wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren