Whiteley's Partner sei sehr 'involviert'Rosie Huntington-Whiteley: Partner Jason gibt Inspirationen für Unterwäschekollektion

Rosie Huntington-Whiteley - Vanity Fair Oscar Party 2020 - Photoshot BangShowbiz
Rosie Huntington-Whiteley - Vanity Fair Oscar Party 2020 - Photoshot BangShowbiz

Rosie Huntington-Whiteley - Vanity Fair Oscar Party 2020 - Photoshot

Bang ShowbizBang Showbiz | 21.10.2022, 14:00 Uhr

Rosie Huntington-Whiteley verrät, dass ihr Partner Jason Statham in die kreativen Prozesse ihrer Unterwäschekollektionen „sehr involviert“ ist.
Das Model hat eine erfolgreiche Dessous-Kollektion für die britische High Street-Marke Marks and Spencer kreiert. Und Rosie hat enthüllt, dass sie sich oft an den Action-Star wendet, wenn sie an einer neuen Kollektion von Dessous arbeitet.

Enger Kontakt mit Jason Statham

Während eines Auftritts in der ‚The Jonathan Ross Show‘ erklärte Rosie: „[Jason] liebt Kreativität. Er ist jemand, zu dem ich immer gehe, wenn es um Inneneinrichtung oder Kunst und Architektur geht … Als wir die Verpackung [für die Unterwäsche-Linie] entwarfen, stand ich in engem Kontakt mit ihm, und ich habe viel mit ihm darüber gesprochen. Wir sind beide sehr stark in die Projekte des jeweils anderen involviert.“

Beliebtheit der Kollektionen

Rosies Unterwäschekollektion ist so beliebt, dass sie oft von Frauen angesprochen wird, die ihr zeigen wollen, dass sie ihre Entwürfe tragen. „Ich werde ständig von netten Damen in den Aufzügen, beim Treppensteigen und -gehen angesprochen. Sie zeigen mir ganz begeistert, was sie anhaben. Ich liebe das. Das ist immer ein Eisbrecher und ein sehr lustiger Moment“, so das Model.

Dessous Grundstein für Alltag

Rosie entwirft seit zehn Jahren ihre Rosie for M and S Lingerie-Kollektion und verriet kürzlich, dass sich ihr Geschmack geändert hat, seit sie Mutter von zwei Kindern ist. Sie sagte der Zeitschrift ‘Elle’: „Dessous sind fast noch wichtiger, denn sie sind das erste, was man morgens anzieht, und sie legen den Grundstein dafür, wie man sich den ganzen Tag über fühlt. Mein Körper hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert, und durch zwei Schwangerschaften habe ich viel zu- und abgenommen – daher sind viele Dessous in meinen Schubladen verschwunden.” Doch wovon sie schon immer ein Fan war, sind Höschen mit hochgeschnittenen Beinen.