29.10.2020 15:02 Uhr

Roxette bringen unveröffentlichte Songs heraus

Vor ziemlich genau einem Jahr verstarb Roxette-Sängerin Marie Fredriksson. Jetzt werden bisher unbekannte Songs der Kultband veröffentlicht.

Warner Music Europe

Vor rund einem Jahr, am 6. Dezember 2019, verstarb die Roxette-Sängerin Marie Fredriksson nach langer Krankheit im Alter von 61 Jahren. Jetzt bringt ihr kongenialer Partner Per Gessle (61) eine ganze Kompilation an bisher unveröffentlichten Songs, verschollen geglaubten Demo-Aufnahmen, Bonustracks oder alternativen Mixe aus der 30-jährigen Bestehenszeit des schwedischen Pop-Duos auf den Markt. Los geht es bereits an diesem Freitag, den 30. November 2020 mit Volume 1 von „Bag of Trix“.

Drei weitere Alben erscheinen am 13. und 27. November sowie am 11. Dezember 2020 zunächst einzeln im Digitalformat und im Dezember dann auch als 4er LP-Box und als 3er CD-Set. Darin sollen „seltene Einblicke in die Karriere einer der faszinierendsten Popgruppen Schwedens“ gewährt werden, heißt es in der Ankündigung, in der auch Per Gessle zu Wort kommt. Er sehe vieles, was nicht veröffentlicht wurde heute als „interessanten Teil unseres Katalogs an“. Aus diesem Grund finde er, dass „Bag of Trix“ ein sehr spannendes Hörerlebnis sei.

Roxette gründeten sich Mitte der 80er-Jahre und waren eine der erfolgreichsten Pop-Bands der 90er-Jahre mit großen internationalen Erfolgen. Hits wie „Listen to Your Heart“ oder „It Must Have Been Love“ stürmten sogar an die Spitze der US-Charts. Aufgrund der Krebserkrankung von Fredriksson gingen Roxette ab Anfang 2016 nicht mehr auf Tour.

(dr/spot)