„RTL Direkt“: Jan Hofer startet mit Annalena Baerbock

Das neue Nachrichtenformat "RTL Direkt" mit Anchorman Jan Hofer startet am 16. August. (ili/spot)
Das neue Nachrichtenformat "RTL Direkt" mit Anchorman Jan Hofer startet am 16. August. (ili/spot)

TVNOW / Jörg Carstensen

12.08.2021 14:34 Uhr

Zum Auftakt des neuen Nachrichtenformats "RTL Direkt" begrüßt Anchorman Jan Hofer die Kanzlerkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock.

„RTL Direkt“, das neue Nachrichtenformat in der Primetime-Schiene des Senders, startet am kommenden Montag (16. August) um 22:15 Uhr. In der Premierensendung begrüßt Anchorman Jan Hofer (69) live in Berlin die Kanzlerkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock (40). Das hat der ehemalige „Tagesschau“-Star am Donnerstagvormittag im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz aus dem Berliner RTL-Studio bekannt gegeben.

Inhaltlich wird es in der ersten Sendung um den Start der Briefwahl gehen. Jan Hofer spricht mit Annalena Baerbock aber auch über den laufenden Wahlkampf. Dabei fragt er laut Vorankündigung nach, welche Kosten für die Bürgerinnen und Bürgern durch die Pläne der Grünen entstehen.

Neues Konzept im neuen Studio

Im Rahmen der Pressekonferenz wurden außerdem das neue Studio und das Konzept der neuen Nachrichtensendung, die montags bis donnerstags ausgestrahlt werden soll, vorgestellt. „Eine neuartige Nachrichtensendung wie ‚RTL Direkt‘ mit zu konzipieren, mit zu entwickeln und selbst zu moderieren, das ist einfach unglaublich reizvoll“, freute sich Hofer. „Ab Montag geht es los in unserem realen und eleganten Studio“, fügt er hinzu.

„RTL Direkt“-Redaktionsleiter Lothar Keller versprach zudem eine Nachrichtensendung wie keine andere. „Dazu verbinden wir verschiedene Elemente von Livereportagen und Talk bis Zuschauerbeteiligung und Satire, um unsere Zuschauerinnen und Zuschauer am Abend kompakt, direkt und verständlich auf den neuesten Stand zu bringen und gut zu unterhalten“, so Keller.

Es solle um die Themen gehen, die den Menschen an diesem Tag unter den Nägeln brennen. „Dafür sind wir mit unserem Reporterteam im ganzen Land dort unterwegs, wo Ereignisse stattfinden und Menschen etwas zu sagen haben“, erklärte er weiter. „Im Studio sprechen Jan Hofer und Pinar Atalay direkt mit den Menschen über ihren Alltag, oder sie haken bei Politikern und Experten nach, um Probleme und Widersprüche genauer zu beleuchten“, sagte Keller weiter.

Die ehemalige „Tagesthemen“-Moderatorin Pinar Atalay (43) stößt im Herbst dazu, wie Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL News, voller Vorfreude ergänzte.