Montag, 30. Mai 2011 11:20 Uhr

RTL-Dschungelkönig Peer Kusmagk als Campleiter John

Unterföhring. Dschungelkönig Peer Kusmagk kerhrt in eine Daily-Siopap zurück. Ab 1. Juni 2011 ist er in einer Gastrolle der SAT.1-Telenovela „Hand aufs Herz“ zu sehen. Dort werden fünf „Problemschüler“ der Pestalozzi-Gesamtschule zusammen mit ihren Lehrerinnen Bea Vogel (Vanessa Jung) und Gabriele Krawzyk (Marie Schneider) von der neuen Direktorin Helena Schmidt-Heisig (Kim-Sarah Brandts) zu einem dreitägigen Camp verdonnert.

Die pädagogische Maßnahme in der freien Natur soll den Schülern dabei helfen, Konflikte in Zukunft positiv zu lösen und den Zusammenhalt in der Gruppe fördern. Und schon bald müssen die sieben Campbewohner feststellen, dass das Überleben in der freien Natur unter Johns hartem Regime alles andere als ein Erholungsurlaub ist …

„Da ich sehr naturverbunden bin, habe ich mich in der brandenburger Wildnis sehr wohl gefühlt“, scherzt Peer Kusmagk über seine Rückkehr ins Soap-Leben. Ein Camp als Erziehungsmaßnahme – kann das seiner Meinung nach funktionieren? „Prinzipiell finde ich die Idee gut, denn viele Kids verbringen heutzutage mehr Zeit vor dem Rechner oder Fernseher als in der Natur“, so Naturliebhaber Peer, dessen nächster Abenteurtrip schon bevorsteht: In Kürze wird er mit einem Jeep durch Bolivien und die Anden düsen. „Hand aufs Herz“ – montags bis freitags, 18.00 Uhr in SAT.1.

Foto: SA.1/David Saretzki

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren