Dienstag, 6. August 2019 19:11 Uhr

Ruby Rose findet Instagram & Co gruselig

Foto: imago images / Independent Photo Agency Int.

Ruby Rose warnt vor Social Media. Die ‚Orange is the New Black‚-Darstellerin hat großen Respekt vor Instagram und Co. Vor allem Kinder und Jugendliche würden leicht zum Opfer von Online-Mobbing werden.

Ruby Rose findet Instagram & Co gruselig

Foto: imago images / Independent Photo Agency Int.

„Denke ich, dass das Leben einfacher wäre, wenn ich jetzt zurück auf der High School wäre? Nein. Social Media ist furchteinflößend“, erklärte sie bei der Pressetour der Televisions Critics Association. Ruby betonte, dass sie nicht per se gegen die Plattformen sei. Schließlich könne man dort durchaus Freundschaften schließen und sich konstruktiv über Gott und die Welt austauschen.

Quelle: instagram.com

Ein Ort, der zweifeln lässt

„In gewisser Weise sind die sozialen Netzwerke großartig, weil du Communities finden kannst; Leute, die wie du sind; Leute, die dich unterstützen“, sagte sie. „Zur gleichen Zeit ist es ein ganzes Portal mit Leuten, die dich angreifen können, wenn du zuhause in deinem Schlafzimmer bist.“

Kürzlich verabschiedete sich die Schauspielerin so auch von ihrem Twitter-Account. „Ich wurde es leid, Sachen zu posten und dann zu denken ‚Oh, jemand mag meine Schuhe nicht. Sollte ich meine Schuhe wechseln? Ich dachte, dass die roten besser seien‘. Und du fängst an, im Nachhinein anzuzweifeln, was du dort veröffentlichst“, schilderte sie ihre innere Unruhe gegenüber ‚Access‘. „Sogar wenn es ausschließlich gute Kommentare sind: Das brauche ich ebenso wenig. Ich muss einfach glücklich mit mir selbst sein.“

Das könnte Euch auch interessieren