Rührender Brief an den verstorbenen XXXTentacion

Rührender Brief an den verstorbenen XXXTentacion

IMAGO / ZUMA Wire

27.01.2021 21:30 Uhr

Über zwei Jahre ist es schon her, dass der unfassbar talentierte Rapper XXXTentacion ermordert wurde. Jetzt hat seine Freundin ihrer großen Liebe einen rührenden Brief ins jenseits geschrieben.

Jenesis Sanchez (22) war die Freundin von dem verstorben Rapper XXXXTentacion, bürgerlich Jahseh Dwayne Ricardo Onfroy. Am 18. Juni 2018 wurde ihre große Liebe kaltblütig hingerichtet. Der Rap-Star wurde gerade einmal 20 Jahre alt. Jetzt hat Jenesis ihrer großen Liebe einen rührenden Brief geschrieben. Anlässlich des Geburtstags ihres gemeinsamen Sohnes Gekyume.

Sie war im dritten Monat schwanger

Nur wenige Monate vor seinem traurigen Tod erfuhr der US-Rapper, dass er schon ganz bald Vater werden soll. Seine damalige Freundin Jenesis Sanchez war erst im dritten Monat schwanger, als ihr geliebter Jahseh aus dem Leben gerissen wird. Ab diesem Zeitpunkt war die schwangere 22-Jährige auf sich alleine gestellt. Ihr Sohn Gekyume ist heute zwei Jahre alt. Er kam sieben Monate nach der Ermordung seines Vater auf die Welt, am 26. Januar 2019.

Instagram/jenesisgiselle

Gekyume kommt ganz nach seinem Vater

Anlässlich des zweiten Geburtstag ihres gemeinsame Sohnes verfasst Jenesis einen liebevollen Brief an den verstorbenen XXXTentacion.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jenesis Sanchez (@jenesisgiselle)

Früher habe ich darüber nachgedacht, was ich in einem früheren Leben wohl falsch gemacht habe, dass ich dich verloren habe. Jetzt kann ich nur noch an dich denken und weiß, dass wir beide irgendwas richtig gemacht haben müssen, um solch ein göttliches Wesen zu erschaffen. Gekyume.

Er wird so groß, das ist so verrückt. Einfach fast schon zwei Jahre alt – so schnell vergeht die Zeit. Er wächst so schnell, sagt schon Mama oder Papa, wenn er deine Fotos sieht. Das ist für mich jedes Mal ein schöner und gleichzeitig trauriger Moment.

Er ist so hübsch, hat so viel Persönlichkeit. Super intelligent, aufgeweckt und voller Energie. Ich pack einfach seine Attitude nicht, genau wie deine *Augenrollen*. Ne, echt jetzt, das erwärmt mein Herz.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jenesis Sanchez (@jenesisgiselle)

So starb die Rap-Legende

Der kleine Gekyume konnte seinen Vater nie kennenlernen. Der junge US-Rapper XXXTentacion wurde am späten Nachmittag des 18. Juni 2018 in Florida auf offener Straße erschossen. Nach Angaben der Polizei kam der 20-Jährige gerade aus dem Laden eines Motorradhändlers, als er von zwei Tätern in seinem Auto niedergeschossen wurde. Der Musiker sei umgehend ins Krankenhaus gebracht worden, wo die Ärzte nur seinen Tod feststellen konnten.  (TSK)