Montag, 1. November 2010 12:21 Uhr

Rupert Everett: „Schöne Menschen haben weniger Sex“

München. „Schöne Menschen haben weniger Sex. Sie sind nicht so pushy wie durchschnittlich aussehende Menschen, und wer immer die anderen kommen lässt, verpasst einiges“, glaubt Rupert Everett. Im Interview mit dem Herren-Style-Magazin GQ erklärt der britische Schauspieler außerdem, dass Stil für einen echten Mann unabdingbar sei („Ein Mann ohne Stil ist wie ein Eimer voll Wasser – ohne den Eimer“) und plädiert mit hartem Vokabular für die Abschaffung der seiner Meinung nach schlimmsten Stil-Sünde: „Hängende Hosen!“

Ein Blick auf Everetts Laufbahn zeigt Höhen und Tiefen, was ihn in punkto Karriere im Showbusiness zu einer ganz eigenen Philosophie gebracht hat: „Erfolg ist gut für den Charakter und schlecht für die Intelligenz. Flops machen einen bitter und klug, Blockbuster machen einen freundlich, selbstzufrieden und wahnsinnig dumm“, so der 51-Jährige. Doch nicht nur Dummheit ist in seinen Augen ein Negativeffekt von Erfolg: Frauen würden zudem ihren Sex-Appeal aufs Spiel setzen: „Um es nach oben zu schaffen, muss eine Frau etwas Männliches haben, sonst wird sie unterwegs gekillt. Dadurch wird sie zu einem She-Man. Eine Powerfrau mit Eiern: Da muss man als heterosexueller Mann schon sehr spezielle Neigungen haben“, glaubt er.

Everett arbeitet nach eigener Aussage mit zwei Stunden Work-out täglich und zehn Stunden Meditation pro Woche intensiv an seiner äußerlichen Erscheinung. Er räumt außerdem ein, in seinem Badezimmer „Tonnen“ von Tiegeln mit der Aufschrift „Repair“ stehen zu haben. „Ein bisschen Selbstretusche muss sein. Niemand erträgt sich so, wie er ist“, begründet der Schauspieler sein Repertoire an Pflegeprodukten. Er sei sich außerdem darüber im Klaren, was seine Gesundheit und damit auch sein Aussehen am stärksten gefährde: „Wahrscheinlich Alkohol, denn ich trinke sehr gern. Ich finde, wer nur Wasser trinkt, hat etwas zu verbergen.“ (GQ)

Foto: klatsch-tratsch.de/Patrick Hoffmann

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren