Rúrik Gíslason hat mit seiner Mutter noch die Beerdigung geplant

Rúrik Gíslason hat mit seiner Mutter noch die Beerdigung geplant
Rúrik Gíslason hat mit seiner Mutter noch die Beerdigung geplant

© IMAGO / Future Image

18.03.2021 11:45 Uhr

Rúrik Gíslason ist der unangefochtene Publikumsliebling in der aktuellen Staffel von "Let's Dance". Jetzt sprach er über den frühen Tod seiner Mutter.

Der isländische Ex-Profi-Fußballstar war am Mittwochabend Gast bei „Stern TV“. Dort sprach er über den frühen Tod seiner Mutter. Sie starb im April 2019 im Alter von 66 Jahren an Leukämie. „Sie hat für mich und die ganze Familie die Welt bedeutet“, schrieb Gislason in einem emotionalen Nachruf auf seinem Instagram-Account damals.

„Wir waren sehr eng“

Die letzten Tage war Rurik Gislason bei ihr, wie er jetzt im Interview mit „Stern TV“ verriet: „Das war komisch, du weißt, dass deine Mutter nächste Woche nicht mehr da sein wird. Wir haben ihre Beerdigung zusammen geplant. Wir waren sehr eng, hatten eine sehr besondere Beziehung. Sie möchte, dass ich glücklich bin, deswegen hab ich mich entschieden, glücklich zu sein.“

Bis zum letzten Tag hätte sein Mama Witze erzählt und immer wieder viel gelacht. „Zum Glück konnte ich nach Island fliegen und die letzten Tage mit ihr erleben. Meine Mutter war der wichtigste Mensch in meinem Leben.“

Rúrik Gíslason hat mit seiner Mutter noch die Beerdigung geplant

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Rurik Gislasons Mama wäre stolz

Angesprochen auf das große Favoriten-Lob von Motsi Mabuse in der 2. Live-Show bei „let’s Dance“ letzte Woche sagte er: „Ich bin natürlich ehrgeizig, aber Spaß ist für mich das wichtigste“. Und: Der 33-jährige gestand, dass er vor allem für verstorbene Mutter. „Sie wäre stolz auf mich und ist meine Motivation“.

Profi-Fußball spielt Rurik ja derzeit nicht. Dennoch sind seine Zukunftspläne nebulös, wie er verriet: „Vielleicht ein Film machen, wo ich singe und tanze – alles auf einmal“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Rurik Gislason (@rurikgislason)

„Let’s Dance“

Übrigens: Mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin (33) tanzt der blonde Beau am Freitag (19. März) einen Jive zu „Don’t Worry, Be Happy“ von Bobby McFerrin.

Die noch verbliebenen 12 Paare werden in der 3. Live-Show von „Let’s Dance“ zum Motto „Born in…“ performen. Jedes Paar tanzt zu einem Song aus dem Geburtsjahr des Promis und die Stars erzählen aus ihrer Kindheit. Maite Kelly kehrt zehn Jahre später ebenfalls in die Sh9w zurück.