15.12.2018 07:12 Uhr

Russell Brand: Darauf kann er stolz sein

Es gibt Grund zu feiern: Russell Brand ist 16 Jahre drogenfrei. Er selbst sagt, er war sehr labil, bevor er endlich einen Drogenentzug machte.

Foto: WENN

Der 43-jährige Comedian ist stolz darauf, nun 16 Jahre drogenfrei zu sein. In einem Video, das er auf seinen Social-Media-Kanal stellte, erinnerte er sich daran, wie er einen Tiefpunkt in seinem Leben erreichte und sich in das Bad seiner Freunde „schleichen“ musste, um Heroin und Kokain zu nehmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Look! #ReBirth is streaming on Netflix!!! Tag a friend who should definitely watch it. ??? Ein Beitrag geteilt von Russell Brand (@trewrussellbrand) am Dez 5, 2018 um 12:48 PST

„Ich zog noch zwei braune Lines“

Er teilte seinen Followern mit: „Ich erinnere mich, dass ich vor sechzehn Jahren zerbrechlich geworden bin. Ich zog noch zwei braune Lines, das ist Heroin, und zwei weiße, das ist Kokain. Vielleicht war es auch ein bisschen mehr. Ich weiß es nicht mehr. Ich versuchte nur, mein letztes Mal groß zu zelebrieren. Ich erinnere mich aber, dass es in Camden war, [einem Stadtteil von London].“

Der ‚Arthur‘-Schauspieler sagt, dass die dreimonatige Zeit in der Entzugsklinik und die Menschen, die er dort getroffen hat sowie die Selbsthilfegruppen ihm dabei geholfen haben, ein anderes Leben zu führen. Brand, der mit seiner Frau Laura Gallagher zwei Töchter hat, ist stolz darauf, wie er sein Leben verändert hat und zur Ruhe gekommen ist.

Er appellierte an andere, die ähnliche Probleme haben, ihr Problem zu akzeptieren und sich dazu zu bewegen, Änderungen vorzunehmen, um ihre „Freiheit“ zu finden.