Dienstag, 17. Januar 2012 11:06 Uhr

Russell Brand hat null Probleme mit Trennung von Katy Perry

London. Russell Brand geht es nach dem Ende seiner Ehe „ziemlich gut.“ Der Comedian, der am 30. Dezember die Scheidung von seiner Ehefrau Katy Perry einreichte, verrät auf Nachfrage eines Reporters, dass er sich in guter Verfassung befindet. „Mir geht es ziemlich gut, danke. Fragen Sie wegen Dingen, die kürzlich passiert sind“, wird er von der Zeitschrift ‚The Sun‘ zitiert.

Der britische Schauspieler und die Sängerin hatten ihre Ehe nach nur 14 Monaten beendet und unüberwindbare Differenzen als Trennungsgrund angegeben. Vor wenigen Tagen hatte es geheißen, das Paar wolle sich vor der Verleihung der Golden Globes, die am Sonntag, 15. Januar, stattfand, noch einmal treffen, um die Scheidung zu besprechen. Wie verschiedene Medien berichten, stehe dieses Treffen jedoch noch aus und solle erst in den kommenden Tagen stattfinden.

Dem ‚Now‘-Magazin berichtete ein Freund der Musikerin, dass diese noch immer auf eine Versöhnung hofft und „alles“ dafür tun wolle, um die Ehe zu retten. „Katy möchte wieder mit ihm zusammenkommen. Sie ist bereit, alles zu tun, damit die Ehe funktioniert.“

Perry und Brand lernten sich 2008 kennen und kamen im September 2009 zusammen. Nur drei Monate später gaben sie ihre Verlobung bekannt. Die Hochzeit fand schließlich im Oktober 2010 in Indien statt. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren