Dienstag, 21. Januar 2020 15:38 Uhr

Russell Crowe is happy nach dem Giga-Feuer

imago images / ZUMA Press

Schauspieler Russell Crowe hat während der verheerenden Brände in Australien nochmal richtig Glück gehabt. Zwar haben die unkontrollierbaren Flammen auch den 55-jährigen nicht verschont, jetzt aber gibt es gute Nachrichten.

Der Hollywood-Export gehört zu den vielen Menschen in Australien, die sich nun über den lange ersehnten Regen in den Brandgebieten freuen können.

Eindringlicher Appell

Am Montag veröffentlichte der ‚Gladiator‘-Darsteller zwei Bilder auf seinem Twitter-Account, die seinen Angaben zufolge sein Anwesen auf dem Land zeigen. Während das eine dieses mit verkohlten Spuren des Feuers vor zehn Wochen zeigte, sah man auf dem zweiten Bild das Grundstück dann nach dem Regen vom Wochenende, der das Grün sprießen lässt.

Noch im November hatte der in Neuseeland geborene Schauspieler den Schaden so beschrieben: „Ein paar Gebäude verloren, aber im Großen und Ganzen bisher noch viel Glück gehabt“. Auch die Pferde hätten das Feuer best möglich überstanden.

Bei der jüngsten Verleihung der Golden Globes nutze der ‚Robin Hood‘-Darsteller kürzlich seine Dankesrede für einen eindringlichen Appell zur weltweiten Klimapolitik. „Die Tragödie in Australien basiert auf dem Klimawandel“, ließ der Bartträger von Laudatorin Jennifer Aniston verlesen.

Die 50-jährige erklärte, ihr Kollege sei wegen der Buschbrände bei seiner Familie in Australien geblieben. Besonders im Südosten des Kontinents toben seit Monaten heftige Feuer. Am vergangenen Wochenende kam endlich der erlösende Regen und beendete die schreckliche Dürre im Land.(dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren