29.09.2008 12:11 Uhr

Russell Crowe spielt Doppelrolle in „Robin Hood“ – ohne Strumpfhosen

Russell Crowe soll in der Neu-Verfilmung des Klassikers „Robin Hood“, bei dem Ridley Scott Regie führt, sowohl die Rolle des Sheriff von Nottingham, als auch die des Robin Hood übernehmen. Scott erklärte erst vor kurzem, warum die Beziehung zwischen den beiden Figuren von großer Wichtigkeit für ihn ist: „Es ist eine gute alte Adaptierung von Charakteren. Einer wird zum anderen. Er verändert sich.“ Inzwischen hat Crowe, auch schon in Ridley Scotts Oscar-Epos „Der Gladiator“ zu sehen, verraten, dass er nicht die für die Figur schon fast obligatorischen Strumpfhosen tragen wird: „Wir haben ein wenig recherchiert, und Strumpfhosen waren zu dieser Zeit noch nicht einmal erfunden. Du solltest Robin nicht darstellen, wenn du es nicht richtig und verdammt gut machst.“
Die „Factory Girl“-Schönheit Sienna Miller soll Maid Marion spielen und sagt, es sei die „spannendste Rolle“, die man ihr hätte anbieten können. Bisher war Christian Bale (‚The Dark Knight‘) für die Rolle des Helden der Armen im Gespräch, könnte aber noch als König Richard zu sehen sein. Die Produktion hatte schon Startschwierigkeiten, da das Drehbuch Probleme bereitete und das Stück Wald, in dem gedreht werden sollte, nicht grün genug war. (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren