Freitag, 3. April 2020 20:57 Uhr

Ryan Reynolds‘ köstliche Reaktion auf die T-Shirt-Challenge

Fotos: Instagram/Ryan Reynolds, Tom Holland

Seit ein paar Tagen kursiert eine neue Challenge auf Instagram, bei der sich Promis ein T-Shirt anziehen, während sie im Handstand an  der Wand stehen. Doch nicht alle haben in Zeiten von Corona Lust auf solche Torturen.

Es begann alles mit Schauspieler Tom Holland (23), der dafür sorgte, dass die sogenannte T-Shirt Challenge viral ging. In seiner Story postete der „Spider Man“-Darsteller am Donnerstag ein Video, wie er oberkörperfrei einen Handstand machte und sich mit den Füßen an der Wand abstütze und sich ein T-Shirt über zog, welches zu seinen Händen lag.

Ryan hat keine Lust

Er nominierte daraufhin unter anderem Jake Gyllenhaal, mit dem er in dem letzten „Spiderman“-Film zusammen spielte und Ryan Reynolds, der als Deadpool ebenfalls aus dem Marvel-Universum kommt. Während Jake die Challenge noch tapfer meisterte und am Ende sichtlich geschafft war, hatte Ryan absolut keine Lust auf den Stunt.

In seiner eigenen Insta-Story vom Donnerstag zeigt der smarte Kanadier was er wirklich von der Herausforderung des jüngeren Holland hält. Nach mehreren Sekunden voller Stille, aber mit irritiertem Blick sagt Reynolds nur „Nein!“. Damit drückte er aus, was wir uns vermutlich alle bei diesem Anblick der Akrobaten dachten.

Der Moment ist wirklich Gold wert! Sport steht derzeit anscheinend nicht auf Reynolds‘ Tagesplan und das finden wir auch überhaupt nicht schlimm. Mit drei Kindern haben er und Frau Blake Lively (32) momentan vermutlich eh alle Hände voll zu tun.

Tom hat dem 43-Jährigen übrigens für die Abfuhr verziehen und kommentierte die Story mit lachenden Smileys. Jake hat Hugh Jackman, 50 Cent und seine Schwester Maggie Gyllenhaal nominiert. Es wird sich also noch zeigen, wer so waghalsig ist und sich diesen Stunt zutraut.

Das könnte Euch auch interessieren