13.09.2020 22:35 Uhr

Ryan Reynolds: So witzig lief sein Corona-Test

Ryan Reynolds hat sich inzwischen einen Ruf als einer der lustigsten Stars auf Instagram gemacht. Jetzt scherzte der Hollywood-Star über sein Unbehagen während seines COVID-19- Tests am vergangenen Samstag.

Foto: Imago Images / Pacific Press Agency

Der Schauspieler ist inzwischen wieder am Set von seinem neuen Film „Red Notice“, musste dazu aber wie der Rest der Besetzung und der Crew vor Beginn der Dreharbeiten vorsorglich einen Test machen.

Ryans Frau Blake Lively, die übrigens ebenfalls eine echte Spaßgranate in den sozialen Netzwerken ist, machte einige Fotos, als ein Arzt gerade den Test durchführte und hielt die Reaktion des Schauspielers fest.

Er nimmt’s mit Humor

Ryan selbst teilte dann auf Instagram die drei Fotos, die ihn vor, während und nach dem Test zeigen. Der dreifache Vater ist darauf im Freien zu sehen, auf einem Terrassenstuhl sitzend, während ein Mediziner mit Handschuhen den Tupfer tief in sein Nasenloch schiebt. Der 43-Jährige achtete natürlich darauf, eine humorvolle Botschaft unter die Bildergalerie zu packen. Er schrieb: „Zurück zur Arbeit an #RedNotice. Der Covid-Test ist schnell und einfach. Der Arzt schiebt den Tupfer in deine Nase, gerade tief genug, um an deinen Kindheitserinnerungen zu kitzeln und dann ist es vorbei“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ryan Reynolds (@vancityreynolds) am Sep 12, 2020 um 9:08 PDT

„Deadpool, wir brauchen dich“

Der „Deadpool“-Star beendete seine Bildunterschrift mit einem letzten Scherz: „Egal, was man zu ihm sagt, er wird dich nicht zuerst zum Abendessen einladen“.

Letzten Monat forderte Ryan, der gebürtiger Kanadier ist,junge Leute in Kanada auf, mit dem Feiern aufzuhören, „damit sie seine Mutter nicht töten“. Der Hollywoodstar hinterließ auf seiner Twitter- Seite eine humorvolle Nachricht, in der er Teenager davor warnte, die Risiken der Corona-Pandemie in seinem Geburtsort in British Columbia zu unterschätzen.

Anlass dazu war eine Rede des kanadischen Politikers John Horgan, der kürzlich in einer Pressekonferenz sagte: „Dies ist ein Aufruf an Deadpool. Ryan, wir brauchen deine Hilfe hier oben. Nimm Kontakt mit uns auf“. Ryan antwortete daraufhin scherzhaft: „Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob das eine großartige Idee ist. Ich glaube nicht, dass Sie medizinischen Rat von Leuten wie mir wollen, nein, Sir“.

Lustiger Seitenhieb gegen Hugh Jackman

„Es sei denn, es geht um plastische Chirurgie, viele Leute wissen das nicht – Hugh Jackman.“ Damit liefert er mal wieder einen Lacher im ewig andauernden Social Media-Beef mit seinem Schauspielkollegen.

Reynolds fügte dann noch mit ernsterem Ton hinzu: „Junge Leute in BC feiern, was natürlich gefährlich ist. Sie wissen wahrscheinlich nicht, dass Tausende junger Menschen nicht nur am Coronavirus erkranken, sondern auch daran sterben“. Reynolds erklärte, dass in Britisch-Kolumbien die „coolsten älteren Menschen auf der Welt leben“ wie seine Mutter oder Umweltaktivist David Suzuki.

Galerie

„Ich hoffe sie töten meine Mutter nicht“

Er witzelte: „Meine Mutter will nicht den ganzen Tag in ihrer Wohnung eingesperrt sein. Sie möchte da draußen sein und Kitsilano Beach durchkreuzen, um was zu entdecken, was Mrs. Robinson glücklich macht. Sie ist unersättlich“.

Er fügte hinzu: „Ich hoffe, dass junge Leute in BC meine Mutter nicht töten. Oder David Suzuki. Oder einander. Lass uns niemanden töten. Ich denke das ist vernünftig“.

Ryan schloss die Nachricht mit einem Hinweis auf seine Frau Blake Lively. „Ich liebe Partys. Am liebsten sitze ich alleine in meinem Zimmer mit einem Glas Gin und den ersten 32 Staffeln von Gossip Girl. Das ist eine Party“.