15.11.2020 22:20 Uhr

Ryan Reynolds: Stolzer Papa seiner drei Mädels

Ryan Reynolds ist sehr glücklich, Vater von drei Töchtern zu sein, wie er jetzt zugab.

Foto: Imago Images / Pacific Press Agency

Der Schauspieler sprach in einem Interview mit „Access“ auf ganz süße Art und Weise über seine Frau Blake Lively und ihre drei gemeinsamen Mädchen – James (5), Inez (4) und Betty (1). „Was macht dich zum ultimativen Mädchenvater?“ fragte Gastgeber Mario Lopez.

Ryan Reynolds: Stolzer Papa seiner drei Mädels

Foto: imago images / UPI Photo

„Wir sind überall immer zusammen“

„Ich liebe es, Vater von Mädchen zu sein“, antwortete Reynolds. „Ich habe drei Töchter, was ich mir in einer Million Jahren nie vorstellen konnte“. Der 44-Jährige schätze am meisten, als Papa Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

„Ich versuche so präsent wie möglich zu sein. Ich drehe Filme und meine Frau dreht Filme und wir reisen überall hin, aber wir gehen eben einfach auch alle zusammen überallhin“, so der Hollywood-Star. „Ich denke, das ist der beste Teil davon. Wir verbringen wirklich nicht viel Zeit getrennt und die kann ich mit meinen Mädchen verbringen.“

Reynolds hatte drei Brüder

Der stolze Vater von drei Kindern hatte auch eine süße Antwort auf die Frage parat, ob seine Frau und seine Töchter die „Superheldinnen“ in seiner Familie sind. „Ich komme aus einer Familie nur mit Jungs. Ich habe drei ältere Brüder. Für mich ist es ein großes Abenteuer, drei Töchter zu haben, und ich liebe jede Sekunde davon.“

Er fügte hinzu: „Kein Scherz, sie sind die fähigsten Leute, die ich kenne. Wenn irgendetwas in meinem Leben verrückt oder beängstigend ist, sind sie die ersten Menschen, auf die ich mich stützen würde. Sie haben Weisheit und Kraft, sie sind ruhig, auch unter Druck, sie haben Mut – also ja, für mich klingt das nach einer absolut wahren Geschichte“.

Er bastelt Seidenkleider für die Mädels

In letzter Zeit erhielt der „Deadpool“-Star die Gelegenheit, sich relativ viel Zeit für seine Familie zu nehmen, aufgrund der Coronavirus-Pandemie. Fühlt man sich da nicht als einziger Mann im Haus während der Isolierung irgendwie unwohl? Offenbar nicht, denn Reynolds scheint eine Menge Spaß damit zu haben, seinen Töchtern jeden Wunsch von den Augen abzulesen. „ Ich mache gerne die Sachen mit den Mädchen, die sie wollen. Ich versuche, meinen Kindern keine geschlechtsnormativen Ideen aufzuzwingen, aber sie wollten sich einmal den ganzen Tag in Pink kleiden, also mache ich das auch mit. Heute Morgen habe ich Kleider aus Seidenpapier gemacht, was wirklich auch Spaß gemacht hat. “

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von The Croods (@thecroods)

Galerie

Bald wieder im Kino zu sehen

Reynolds wird bald wieder auf der Kinoleinwand zu sehen – bzw. zu hören – sein. In dem 3D-Animationsfilm „Die Croods – Alles auf Anfang“ spricht er die Rolle des „Guy“. In dem Familienfilm geht es um eine Steinzeitfamilie, deren Welt durch ein Erdbeben völlig aus den Fugen gerät. Die neugierige Tochter verguckt sich dabei in den Teenie-Nomaden Guy.