Freitag, 6. Dezember 2013 17:34 Uhr

Sabia Boulahrouz erlitt Fehlgeburt

Baby-Drama bei Sabia Boulahrouz und Rafael van Vaart. Das Paar hat ihr Kind im fünften Monat der Schwangerschaft verloren.

Sabia Boulahrouz erlitt Fehlgeburt

In einer Pressemitteilung, die auf Bild.de veröffentlicht wurde, wird erklärt: „Rafael van der Vaart und Sabia geben sehr bekümmert bekannt, dass gestern, am Donnerstag, dem 5. Dezember 2013, um 17:40 Uhr ihre Tochter nach 19 Wochen Schwangerschaft im Krankenhaus in Hamburg still geboren wurde. Der unerwartete Verlust ist sehr schmerzhaft.“

Das bestätigte mittlerweile auch Rafaels Fußballverein, der Hamburger SV. Seine Teilnahme an den nächsten Spielen sagte er ab, um seiner Freundin beizustehen. Erst im Oktober hat das Paar bekanntgegeben, dass es ein Kind erwartet. Darauf freute sich besonders der Fußball-Star. „Ein kleines Schwesterchen für meinen Sohn Damian wäre toll“, erklärte van der Vaart noch im Sommer.

Auch für Boulahrouz ist der Verlust nur schwer zu verkraften. Vor allem, weil es ist nicht der erste Schicksalsschlag für die 35-Jährige war: Bereits vor fünf Jahren verlor sie ein Kind, das sie damals mit dem HSV-Profi Khalid Boulahrouz erwartete. Im August 2008 starb es nur kurz nach der Geburt. (bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren