Donnerstag, 13. Dezember 2018 13:47 Uhr

SAG-Awards 2019: Lady Gaga und Bradley Cooper auf Oscar-Kurs

Das Oscar-Rennen ist im vollen Gange. Und so langsam kristallisieren sich die ersten Favoriten heraus. Jetzt hat der US-Schauspielerverband seine Kandidaten benannt.

SAG-Awards 2019: Lady Gaga und Bradley Cooper auf Oscar-Kurs

Lady Gaga und Bradley Cooper. Foto: Warner Bros. Pictures

‚The Marvelous Mrs. Maisel‘ und ‚Ozark‘ sind die Favoriten bei den renommierten Screen Actor’s Guild Awards 2019. Awkwafina und Laverne Cox gaben die Nominierungen für die begehrten Trophäen am Mittwochmorgen (12. Dezember) im Pacific Design Centre in West Hollywood bekannt und die Macher der beiden Fernsehserien können sich über jeweils vier davon freuen.

Neben der Chance auf den Preis in der Kategorie ‚Outstanding Performance by an Ensemble in a Comedy Series‘, in der auch ‚Atlanta‘, ‚Barry‘, ‚GLOW‘ und ‚The Kominsky Method‘ nominiert sind, könnten Rachel Brosnahan, Alex Borstein und Tony Shalhoub für ‚The Marvelous Mrs. Maisel‘ auch die Preise als beste Hauptdarsteller einer Comedy-Serie einheimsen. ‚

Ozark‘ wird sich mit ‚The Americans‘, ‚Better Caul Saul‘, ‚The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd‘ und ‚This Is Us‘ einen Wettstreit um den Preis in der Kategorie ‚Outstanding Performance by an Ensemble in a Drama Series‘ liefern, während Jason Bateman und seine Co-Stars Julia Garner und Laura Linney jeweils die Trophäen als beste Hauptdarsteller einer Drama-Serie gewinnen können.

„Bohemian Rhapsody“ in der Kategorie „Bester Film“

Bei der weiblichen Konkurrenz handelt es sich um Sandra Oh, Robin Wright und Elisabeth Moss. In der Filmkategorie erhielten sowohl ‚A Star Is Born‘, als auch ‚The Favourite‘ jeweils drei Nominierungen. Das Musical-Remake tritt in der prestigeträchtigen Kategorie ‚Outstanding Performance by a Cast in a Motion Picture‘, die als Barometer für die Nominierungen in der ‚Best Picture‘-Kategorie der Oscars gilt, gegen ‚Black Panther‚, ‚BlacKkKlansman‘, ‚Bohemian Rhapsody‘ und ‚Crazy Rich‘ an. Und auch die Stars des Films, Lady Gaga und Bradley Cooper sind jeweils mit einer Nominierung als Bester Hauptdarsteller und Beste Hauptdarstellerin bedacht worden.

Die beiden Stars treten bei der Verleihung in ihren jeweiligen Kategorien gegen namhafte Konkurrenz an – nämlich Christian Bale, Rami Malek, Viggo Mortensen, John David Washington, Olivia Coleman, Emily Blunt, Glenn Close und Melissa McCarthy.

Die SAG Awards (Screen Actors Guild) werden am 27. Januar zum 25. Mal vergeben. Die Preise gelten als Vorboten für die Ende Februar anstehende Oscar-Verleihung. Anfang 2018 holten Frances McDormand („Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“) und Gary Oldman („Die Dunkelste Stunde“) die SAG-Top-Preise und gewannen später auch bei den Oscars. (Bang/dpa)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren