31.12.2020 20:15 Uhr

Salma Hayek: Bei diesen Kurven verbiegt sich sogar das Meer!

Strahlend blauer Himmel, weißer Sand, Palmen und der kristallblaue Ozean mit einer großen Welle im Hintergrund - also keine Meereswelle, sondern wohl eher eine Photoshop-Welle. Schauspielerin Salma Hayek teilte jetzt Fotos von sich im Urlaub, offenbar an einem exotischen Ort.

Screenshot: Salma Hayek/Instagram

Ihre unglaubliche Figur zeigt die 54-Jährige (!) in einem lila Bikini, der ihre Kurven so richtig betont – allerdings auch die Kurve, die sich leider nicht vermeiden lässt, wenn man zu viel mit dem Bildbearbeitungsprogramm herumexperimentiert. Offensichtlich hat der Hollywood-Star an ihrem, doch eigentlich vollkommen makellosen Body, obenrum ein bisschen was ausbessern wollen. Dabei hat sie aber nicht bedacht, dass gerade in den sozialen Netzwerken sofort auffällt, dass da was nicht stimmt.

Salma Hayek: Bei diesen Kurven verbiegt sich sogar das Meer

Foto: imago images / POP-EYE

Sixpack, üppiges Dekolleté und Photoshop

Salma Hayek präsentiert auf dem Schnappschuss ihre straffen Six-Pack-Bauchmuskeln und unfassbar glatte Beine. Dazu kombiniert der „Frida“-Star einen schicken Stroh-Hut, eine Sonnenbrille und eine lockere lila-weiße Sommerbluse. Salma schrieb zu dem Beitrag: „Letzte Tage des Jahres 2020. Noch nie war ich so dankbar, dass ich gesund und in Kontakt mit der Natur bin.“ Die amerikanisch-mexikanische Schauspielerin schrieb dann die selben Gefühle auch noch mal auf Spanisch dazu.

Ihre Fans lieben sie trotzdem

Ihre knapp 17 Millionen Follower scheint die wilde Photoshop-Kurve in Höhe des sehr üppigen Dekolletés allerdings nicht zu stören. Es hagelt nur positive Kommentare, wie zum Beispiel „Wunderschöne Frau“, „Du bist perfekt“ oder „Oh mein Gott, ich habe fast eine Herzattacke bekommen“.

Einigen Adleraugen fällt dann aber doch der Fehler im Bild auf. Jemand schrieb: „Warum hast du Photoshop für dein Bild verwendet?“ Ein anderer kommentierte: „Ich liebe dich, aber Mädchen, diese Bearbeitung“. Und ein weiterer User scherzte: „Nicht einmal die Horizont-Linie hat 2020 überlebt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Salma Hayek Pinault (@salmahayek)

Eine Followerin schreibt aber das, was wir wohl alle denken: „Du bist so hübsch, du brauchst kein Photoshop“.

Zeugin im Weinstein-Prozess

Hinter Hayek liegt ein aufregendes Jahr. Anfang 2020 erschien sie unter anderem vor Gericht als mögliche Zeugin gegen Harvey Weinstein in seinem Prozess wegen zahlreicher Sexualverbrechen. Die Oscar-nominierte Schauspielerin behauptete, der Hollywood-Produzent habe versucht, ihren Film „Frida“ zu einem Flop zu machen. Salma, die 2002 in der Biografie der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo die Hauptrolle spielte und von Weinstein produziert wurde, sagte aus: „Als Produzent dieses Films hat er mich in jeder Hinsicht behindert. Er hat versucht, den Film in den Dreck zu ziehen und ich musste mein Bestes geben, um mitzumachen, trotz all seiner absurden Ansagen“.

Sie fügte hinzu: „Er wollte, dass ich sexier bin und er bat mich, meine Augenbrauen zu verdünnen. Und nachdem ich mich geweigert hatte, all diese Dinge zu tun, boykottierte er mich aus Rache. Dennoch erhielt dieser Film sechs Oscar-Nominierungen und gewann zwei. “