15.02.2015 15:29 Uhr

Sam Smith wartet immer noch auf den richtigen Mann

Shootingstar Sam Smith hatte bisher noch keinen geeigneten Partner. Der ‚Stay With Me‘-Sänger hat sich erst kürzlich von Jonathan Zeizel, den er am Set seines Musik-Videos ‚Like I Can‘ kennenlernte, getrennt.

Im Nachhinein bezeichnete er es nun als Fehler, die Öffentlichkeit so schnell an seiner Liebe teilgehabt haben zu lassen. Über die Trennung verriet er: „Es ist nichts Dramatisches passiert. Ich habe den Fehler gemacht, Bilder von uns auf ‚Instagram‘ zu posten und es ernster wirken zu lassen, als es eigentlich war. Ich flog ihn nach Australien und wir hatten eine nette Zeit“, erklärte der 22-Jährige und stellte fest, „Wir kamen sehr gut miteinander aus, aber ich musste lernen, dass ich mich damit zurückhalten sollte, die Öffentlichkeit zu involvieren. Ich würde schon sagen, dass es eine Beziehung war, aber ich fühle mich so, als hätte ich noch keinen passenden Freund gehabt.“

Mehr: Sam Smith will die Schwulen von Morgen inspirieren

Für den vierfachen ‚Grammy‘-Gewinner ist die Verarbeitung seines Herzschmerzes in seinen Songs wie eine Therapie. Dennoch will er in Zukunft versuchen, sich nicht wieder in einen heterosexuellen Mann zu verlieben, obwohl ihm das beim letzten Mal ein weltweit erfolgreiches Album bescherte. Im Interview mit dem ‚Evening Standard‘-Magazin erzählte er: „Ich höre jetzt damit auf, mich in heterosexuelle Männer zu verlieben. Nach dem Letzten wird mir das nicht mehr passieren. Das Album war eine Therapie, ein Abschluss, es hat mich gerettet. Vor Kurzem habe ich auch einen Song über eine andere Person geschrieben.“ (Bang)

Foto: WENN.com

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren